/// Rubrik: Marktinfos | Region | Topaktuell

Einladung in das Mittelalter

Frauenfeld – Auf Schloss Frauenfeld wird am Sonntag, 26. August, von 11 bis 17 Uhr ein besonderer Erlebnistag geboten.

Den Besuchern wird ein buntes Spektakel geboten. (Bild: zvg)

Eine schmackhafte Suppe brodelt vor sich hin, der Sattler bearbeitet gegerbtes Leder, Spiegelschafe grasen genüsslich im Schlossgarten und aus der Schmiede erklingen rhythmische Hammerschläge – das kann nur eins bedeuten: Es ist Mittelaltertag auf Schloss Frauenfeld!
Am Sonntag, 26. August, von 11bis 17 Uhr, herrscht buntes Treiben auf Schloss Frauenfeld. Das Historische Museum Thurgau lässt gemeinsam mit den Frauenfelder Burgherren das Mittelalter aufleben und beschert der ganzen Familie einen erlebnisreichen Tag auf der Burg.

Geschichte zum Anfassen
Arbeitsreich und streng, aber auch spannend, farbenfroh und ausgelassen: So präsentiert sich das Mittelalter am Erlebnistag für Familien. Der Schmied hat alle Hände voll zu tun. In seiner Werkstatt bearbeitet er kunstvoll glühendes Eisen. Er ist froh um starke Mädchen und Jungen, die ihn tatkräftig unterstützen.

Edle Erzeugnisse aus Leder stellt der Sattler her. Auch ihm darf man bei der Arbeit über die Schultern schauen. Warum nicht gleich selbst Hand anlegen und einen ledernen Gegenstand fertigen?

Zwischendurch gibt es einen stärkenden Schluck der köstlichen Suppe, welche die Bäuerinnen über offenem Feuer zubereiten, und weiter geht es zu den Bogenschützen. Wer trifft mit seinem Pfeil ins Schwarze, oder mit dem Katapult gar die Mauern der gegnerischen Burg?
Eleganter geht es bei den Burgdamen zu. Wolle spinnen, weben und knüpfen gehören zu ihren Aufgaben. Mit viel Fleiss und Fingerspitzengefühl stellen sie wunderschöne Stoffe her. In der Schreibstube sind Konzentration und ein feines Händchen gefragt: Kinder und Erwachsene können das Schreiben auf echtem Pergament mit Feder und Tinte ausprobieren. Den ganzen Tag über stehen zudem eine Vielzahl an mittel- alterlichen Brett- und anderen Mitmachspielen bereit, wie beispielsweise das Knochen-Hockey.

Erleben und lernen
Begleitet wird das farbenprächtige Spektakel von lehrreichen Kurzführungen im Schloss für die ganze Familie. Wer waren die wahren Helden im Mittelalter? Welche geheimen Botschaften verbergen sich in diesem Bild? Warum waren Spickzettel bereits im Mittelalter populär und gab es damals eigentlich schon Popstars? Diese und noch viele weitere Fragen werden auf diesen Führungen beantwortet.

Auch die Kleinsten kommen nicht zu kurz. Für Kinder ab drei Jahren werden spannende Schlossgeschichten erzählt. Der Erlebnistag findet bei jeder Witterung statt. Zur Verköstigung gibt es in der Schlossschenke Herzhaftes vom Grill. Der Eintritt ist frei.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.