/// Rubrik: Region | Topaktuell

Vogelschaufahrt auf dem Seerhein

Kreuzlingen – Vom Schiff aus die Vogelwelt des Wollmatinger Rieds durch ein Fernglas von Nikon – kompetent begleitet von den Erläuterungen einer Naturkennerin aus dem NABU-Naturschutzzentrum.

Beste Aussichten Vögel zu sehen! (Bild: zvg)

Gemäss Zählungen der Ornithologischen Arbeitsgemeinschaft Bodensee leben am Bodensee über 300 Vogelarten und 3000 Schwäne. Oft genügt ein Spaziergang an der Uferpromenade – und man entdeckt überraschende Vogelarten wie den Wanderfalken oder die Rohrweihe.
Ornithologische Bedeutung des Bodensees

Warum hat es am Bodensee so viele Vögel?
Jedes Jahr wandern viele Vögel in wärmere Gefilde. Auf ihrer Wanderschaft ist der Bodensee für Tausende von ihnen Dreh- und Angelpunkt. Wie ein Magnet ziehen die weite Wasserfläche und das gute Nahrungsangebot Zehntausende von Wasservögeln an. Für viele Vogelarten ist der Bodensee eines der wichtigsten mitteleuropäischen Rast- und Überwinterungsgebiete. Vor allem der Untersee beherbergt in seinen nährstoffreichen Flachwasserbereichen zahlreiche Pflanzen und Tiere, die als Nahrung für Wasservögel in Frage kommen. Einige Bereiche des Bodensees gehören für den Vogelschutz zu den bedeutendsten Gebieten in Europa. Martina Wunderle- Götz vom NABU-Naturschutzzentrum zur Frage, weshalb sich ein Besuch besonders lohnt: «Im Frühjahr kehren die Zugvögel aus den Überwinterungsgebieten zurück und brüten von März bis August am Bodensee.»

Wie Sie den Bodensee entdecken
Die faszinierende Artenvielfalt des Untersees lässt sich zu Fuss oder mit dem Fahrrad am Ufer wunderbar erkunden – und neuerdings auch auf einer naturkundlichen Schifffahrt auf dem Kursschiff der Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein. Damit die Passagiere mehr über die Vögel erfahren und keine Vogelarten übersehen, werden sie von einer Naturkennerin des NABU-Naturschutzzentrums Wollmatinger Ried begleitet. Sie erklärt ihnen an Bord die Ökologie des Bodensees. Damit den Naturinteressierten kein Detail entgeht, steht ihnen während der Fahrt ein von Nikon gesponsertes Leih-Fernglas zur Verfügung.

Für Jung und Alt, bei jedem Wetter
Diese neuen Vogelschau-Fahrten finden im Mai, Juni und September jeden Dienstag statt. Abfahrt ist jeweils um 9 Uhr mit dem Kursschiff in Kreuzlingen, die Fahrt führt über Konstanz zur Halbinsel Reichenau. Sie ist etwas für Jung und Alt. Nicht nur für Naturliebhaber, Ornithologen und Tierfreunde – auch ohne Vorkenntnisse ist diese Entdeckungsreise lohnenswert. Die Fahrt kostet Franken zuzüglich zum Schiffsbillett. Die Schifffahrt wird bei jedem Wetter durchgeführt: Die Vögel können auch bei regnerischen Witterung beobachtet werden, und für die Passagiere gibt es ein schützendes Dach.

Schönste Stromfahrt Europas
Die Fahrt führt durch die idyllische, unberührte Flusslandschaft des Rheins und gilt als eine der schönsten Stromfahrten Europas. Insbesondere der Abschnitt vom Konstanzer Seetrichter bis zur Insel Reichenau besticht mit seiner abwechslungsreichen Landschaft und dem Wechsel von pulsierender Urbanität zu gelebter Naturverbundenheit. Das Wollmatinger Ried, welches sich an das Ufer des Seerheins und des Untersees schmiegt, bietet unerwartet spannende Einblicke in ein einmaliges Naturschutzgebiet. Die Kursschiffe verkehren täglich von April bis Oktober zwischen Schaffhausen und Konstanz/Kreuzlingen.

Share Button

One thought on “Vogelschaufahrt auf dem Seerhein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.