/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Heimsieg für Kreuzlingen

Fussball – Der FCK gewinnt gegen das Wiler Nachwuchs-Team mit 2:1. Trotz des Sieges können die Kreuzlinger nicht restlos überzeugen. Die Chancenverwertung lässt zu wünschen übrig.

Torjubel beim FCK. (Bild: Gaccioli)

Insgesamt arbeitete sich der FC Kreuzlingen genügend Torchancen heraus, um das Spiel haushoch zu gewinnen. Das ist das Positive. Jedoch war die Chancenverwertung mangelhaft. Im Abschluss fehlte die letzte Konsequenz. Die Spielweise war teilweise zu kompliziert und etliche gute Chance verliefen sich dadurch im Sande. Auch im Kreuzlinger Mittelfeld taten sich oft grosse Lücken auf und machte es den Wilern leicht in den gegnerischen Strafraum vorzustossen. Biss sich der Wiler Nachwuchs im Kreuzlinger Strafraum fest, taten sich die Grün-Weissen schwer, den Ball wieder aus der Gefahrenzone zu bringen. Das wurde den Thurgauern in der 8. Minute zum Verhängnis, als Agron Selimi die Gäste in Führung schoss. Nach knapp zwanzig Minuten führte eine schön herausgespielte Aktion zum Anschlusstreffer für die Platzherren. Sven Bode, einer der engagiertesten Spieler dieser Partie, durfte diesen Treffer auf sein Konto verbuchen. Kurz vor der Pause kamen die Wiler noch zu einer guten Tormöglichkeit, scheiterten jedoch am Kreuzlinger Keeper.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit setzten die Gäste die Heimmannschaft unter Druck, jedoch sprang nichts Zählbares raus. Nach einem zugesprochenen Penalty für die Kreuzlinger in der 63. Minute hatte es Andi Qerfozi auf dem Fuss, die Thurgauer in Führung zu schiessen. Doch passend zur durchwachsenen Partie von Qerfozi, scheiterte dieser am jungen Keeper Luka Djordjevic. Ein Doppelwechsel der Ortancioglu-Truppe kurze Zeit später, brachte wieder mehr Schwung in die Partie. Gut zehn Minuten vor Schluss setzte Sven Bode zu einer Flanke an. Seine Hammervorlage in den Wiler Strafraum fand Giovanni Pentrelli. Der Routinier liess es sich nicht nehmen, das runde Leder kaltblütig zum 2:1 Endstand in den gegnerischen Maschen zu versenken.

Kommenden Samstag trifft der FCK auswärts auf den FC Widnau.

Kreuzlingen – Wil 1900 2 2:1 (1:1)
FCK-Arena, Zuschauer: 150 SR: Eduardo Gil
Tore: 8. Selimi 0:1, 19. Bode 1:1, 78. Pentrelli 2:1
Kreuzlingen: Freid, Faridonpur, Ferrone, Ballarini, Schröder (81. Seeger), Karaki (64. Frick), Juchli (64. Pentrelli), Kohli, Selmani, Bode, Qerfozi (86. Nay)
Wil: Djordjevic, Bartucca, Gülünay, Beka Ismajl, Shaqiri, Beka Isak, Eisenegger (68. Kessler), Lupo, Sadiku (77. Ben Belgacem), Selimi, Foniqi
Verwarnungen: 21. Gelb Isak Beka (Handspiel), 26. Gelb Kohli (Foul), 47. Gelb Faridonpur (Foul), 78. Gelb Pentrelli (Unsportlichkeit)

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.