/// Rubrik: Topaktuell | Vereine

Kreuzlingen will einen Leuchtturm

Kreuzlingen – Die Theatergruppe des Z88 bringt auch dieses Jahr wieder eine Eigenproduktion auf die Bühne. Gespielt wird am Samstag und Sonntag, 7. und 8. September, Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Präsentiert wird ein lokalpolitisches Kabarett.

Das Ensemble vom Z88 nimmt die Kreuzlinger Lokalpolitik auf die Schippe. (Bild: zvg)

Der neue Stadtpräsident Thomas Niederberger verlangt vom Stadtrat und der Verwaltung vollen Einsatz. Während viele Gemeinden rundum mit Attraktionen aufwarten können, fehlt dem Stadtpräsidenten ein «Leuchtturm», der weit über die Region hinaus strahlt. Ausserdem stehen schon bald wieder Wahlen an, ein so grossartiges Projekt kann da nicht schaden.

Also wird im Stadthaus über die Bücher gegangen, es wird diskutiert, projektiert, herumgereist und geplant. Aber nicht am Volk vorbei, dafür sorgt der Stadtpräsident mit einer unabhängigen Begutachterin der Projekte. «Die Z88-Eigenproduktion ist als lokalpolitisches Kabarett in dieser Form leider einzigartig in Kreuzlingen», so die Thurgauer Zeitung im vergangenen Jahr.
Es spielen: Lisa-Maria Erb, Björn Seydel, Antoinette v. Massenbach, Lukas Huber, Jeannette Kolb und Kurt Peter. Musik: Fabian Rosenzweig und Marius Erb. Technik: Markus Reitze. Ticketreservation unter info@z88.ch. www.z88.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.