/// Rubrik: Region | Topaktuell

Offene Türen in Gottlieben

Gottlieben – Das kleine Dörfchen von nebenan öffnet seine Türen und zeigt Aussenstehenden was sie verpassen. Von Kunst über Musik und kulinarische Highlights ist alles dabei.

Ein regelmässiger Anziehungspunkt ist das Bodman-Haus in Gottlieben. (Bild: www.bodmanhaus.ch)

Schon immer war das kleine Dorf am See mit seinen rund 340 Einwohnern ein Anziehungspunkt für Maler, Musiker, Dichter und Kunsthandwerker.
In diesem Jahr veranstalten 16 hier lebende oder stark mit dem Dorf verbundene Kunstschaffende eine vielseitige Ausstellung. Auch 6 in den letzten Jahrzehnten verstorbene Künstler sind mit einbezogen.

Am Wochenende vom 8. und 9. September 2018 öffnen wir unsere Türen und laden Sie herzlich zu einem Rundgang durchs Dorf ein. Dazwischen spazieren Sie immer wieder an Gottlieber Restaurants und Cafés vorbei, in denen Sie sich für den weiteren Rundgang stärken können.
Ausgestellt werden Bilder, Glaskunst, Photographien, Skulpturen und Ikebana-Gestecke sowie Puppen, Textilien und Keramik.
Alle elf Ausstellungsorte sind an beiden Tagen von 11 bis 20 Uhr geöffnet.

Am Samstag um 14.30 Uhr musiziert das Xolo-Quartett in unserer Dorfkirche. Freuen Sie sich auf 45 Minuten mit Balladen und Tango, Weltmusik, Blues und Jazz.
Des Weiteren wird Lore Gerster einige von Clärle von Bodman geschriebene «Anekdoten zum Schmunzeln» über Emanuel von Bodman vorlesen. Sie werden dabei den Dichter von einer ganz neuen Seite kennenlernen. Die Lesungen sind im Bodmanhaus, jeweils um 17 Uhr.
Last but not least verkehrt bei gutem Wetter ein kleines Dampfboot auf dem Rhein vor unserem Dorf. Zur vollen Stunde nimmt dieses jeweils höchstens vier Gäste zu einer kurzen Gratis-Rundfahrt auf. Einstieg am Steg des Waaghauses.
Und ganz am Ende möchten wir Sie noch aufmerksam machen auf einen Vortrag der beiden Adolf Dietrich Spezialisten Willi Tobler und Markus Landert über den Thurgauer Maler Adolf Dietrich. Dieser findet am 7. September 2018 um 20 Uhr im Bodmanha

Weitere Infos finden sie unter ursula.gerster@gottlieben.ch

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.