/// Rubrik: Leserbriefe | Topaktuell

Kreuzlingens neuer Stadtrat

Leserbrief – Wen wundert’s, sagen sich vielleicht einige: Sozialdemokrat empfiehlt Sozialdemokrat. Aber der guten Gründe sind wahrlich viele, Markus Brüllmann im November in unsere Stadtregierung zu wählen. (Walo Abegglen, Kreuzlingen)

(Bild: pixelio)

Die SP ist mit 25 Prozent der Gemeinderatssitze die stärkste und wohl auch aktivste Stadtpartei. Womit ihr Anspruch auf einen Sitz (heute: Barbara Kern) im fünfköpfigen Stadtrat mehr als ausgewiesen ist. Konkordanz bedeutet ja in unserem politischen System, dass die Stärke der Parteien in etwa der Zusammensetzung der Regierung entspricht. Ein konsensorientiertes und bewährtes Prinzip. Konkordanz bedeutet aber noch mehr: vermitteln, ausgleichen, gemeinsam politisch erfolgreich handeln. Das braucht unser Stadtrat, und das kann Markus Brüllmann.

Ich kenne Markus Brüllmann seit Jahren, vor allem aus der langen gemeinsamen Zeit als Gemeinderat. Viele werden mir beipflichten: Markus Brüllmann ist dossierfest und kompetent; er hat klare Positionen, weiss aber gut um die Bedeutung des stadträtlichen Kollegialitätsprinzips; er tritt klar und gewinnend auf, ist aber alles andere als ein Blender.

In frischer Erinnerung etwa sein erfolgreicher Einsatz für einen attraktiven und bezahlbaren Stadtbus. Am Herzen liegt ihm, unter anderem, ein fairer und doch kostenbewusster Umgang mit sozial Schwächeren, damit auch deren Reintegration mittels Jobcoach und effizienter Sozialberatung. Politische Anliegen, welche sicher im Interesse aller Kreuzlinger(innen) sind. Soweit ich sehe: Markus Brüllmann wird ein guter Stadtrat, und er wäre willens und fähig, jedes Departement zu leiten. Wer auch immer (noch) ins Kandidatenkarussell steigt – Markus Brüllmann verdient die Wahl.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.