/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Bronzemedaille für Faustballerinnen

Kreuzlingen/Kölliken – Am vergangenen Wochenende fand in Kölliken, AG der NLA Finalevent statt. Zu den 4 sich duellierenden Mannschaften gehörte auch die junge Equipe aus Kreuzlingen.

Alle sind glücklich mit einer verdienten Bronze Medaille.
(Bild: Mario Cibien)

Im ihrem ersten NLA Halbfinale überhaupt trafen die Kreuzlinger Frauen auf das Team von Nationalcoach Anton Lässer aus Diepoldsau. Das Team aus Diepoldsau erwischte dabei denn besseren Start, die Kreuzlingerinnen fanden zu Beginn dagegen nicht ins Spiel, worauf der erste Satz klar verloren wurde. Nach einer steigenden Leistung auf Seiten der Kreuzlingerinnen und dem Satzausgleich vermochte die Thurgauer Mannschaft nicht mehr gänzlich an Diepoldsau heranzukommen. Auch die darauffolgenden Sätze drei und vier ginge somit nach Diepoldsau.

Mit starker Leistung aufs Podest!

Nach dem verpassten Finaleinzug spielten die Kreuzlingerinnen also um Bronze gegen das Heimteam aus Oberentfelden, welches ihr Halbfinal ebenfalls mit 3:1 gegen den späteren Schweizermeister Jona verlor. Die ausgeglichene Ausgangslage zeigte sich auch im Spiel wieder, die beiden Teams lieferten sich einen regelrechten Schlagabtausch. Nach 2:2 gespielten Sätzen ging es in den entscheidenden 5. Satz, welcher zugunsten der Frauen aus Kreuzlingen ausfiel. «Genau dafür haben wir die letzten Monate trainiert. Wir waren überzeugt, dass wir gewinnen können», so Kreuzlingens Angreiferin Sara Peterhans direkt nach dem Bronzekrimi. «Vor der Saison hätten wir nicht geglaubt, dass wir die Bronzemedaille holen können. Wir haben eine riesen Saison gespielt», meint Nationalspielerinn Rahel Hess.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.