/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Kreuzlingen früh chancenlos

Fussball – Die Thurgauer verlieren ausserhalb gegen den FC Bazenheid mit 4:1. Innerhalb kürzester Zeit kassiert der FC Kreuzlingen zwei Tore. (Nadja Müller)

(Archivbild: Gaccioli)

Das war nicht der Tag der Kreuzlinger. Viele Fehlpässe und Abstimmungsprobleme dominierten die Partie der Thurgauer. Zudem fehlt der nötige Wille und Biss das Spiel trotz des frühen Rückstandes noch drehen zu können. Die Bazenheider legten fulminant los und gingen bereits nach vier Minuten in Führung. Darko Anic überraschte Keeper Freid mit einem gefühlvollen Lupfer. Nur wenig später starteten die Toggenburger zu einem schnellen Angriff, welchen die Kreuzlinger nicht effektiv genug unterbinden konnten. Somit lagen die Gastgeber bereits nach acht Minuten mit zwei Toren im Vorsprung. Keine einfache Aufgabe für die Hafenstädter, die Partie jetzt noch drehen zu können. Vor allem da Gäste in der ersten Halbzeit zu keiner nennenswerten Torchance kamen. Kurz vor der Pause entwischte Christoph Gebert der Kreuzlinger Abwehr und stürmte ungehindert Richtung Thurgauer Tor. Gebert nutzte die Chance kaltblütig aus und das Leder fand zum dritten Mal an diesem Nachmittag den Weg in die Kreuzlinger Maschen. Um nun noch was reissen zu können, bräuchte es eine deutliche Leistungssteigerung der Gäste im zweiten Teil.

Nach dem Tee sah es erst ganz danach aus, als hätten sich die Thurgauer wieder gefangen. Der Gegner wurde zum ersten Mal in dieser Partie unter Druck gesetzt. Und so verwandelte Giovanni Pentrelli dann auch die erste richtige Torchance der Grün-Weissen gleich in was Zählbares. Kurze Zeit keimte Hoffnung auf, doch noch wenigstens mit einem Punkt die Heimreise antreten zu können. Doch der Aufwind der Thurgauer hielt nur kurz an und wenige Minuten später besiegelte Bazenheids Gebert mit seinem zweiten Tor dieser Partie endgültig das Schicksal der Ortancioglu-Truppe. Danach schlief die Partie etwas ein. Die Bazenheider mussten nicht und die Kreuzlinger wollten anscheinend nicht mehr Energie in dieses Spiel stecken.

Bazenheid – Kreuzlingen 4:1 (3:0)
Sportplatz Ifang, Zuschauer: 200 SR: Arben Murati
Tore: 4. Anic 1:0, 8, Jungblut 2:0, 45. Gebert 3:0, 55. Pentrelli 3:1, 64. Gebert 4:1
Bazenheid: Bernet, Jungblut, Früh, Peters, Baumann (62. Uka), Musaj, Schneider, Gebert, Titaro, Anic (85. Berger), Pirik (38. Gomes Goncalves)
Kreuzlingen: Freid, Werne, Ballarini, Schröder, Faridonpur, Kohli, Karaki, Juchli (46. Pentrelli), Bode, Selmani (82. Nay), Qerfozi
Verwarnungen: 37. Gelb Qerfozi (Foul), 38. Gelb Juchli (Foul), 48. Gelb Peters (Foul), 64. Gelb Musaj (Foul)

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.