/// Rubrik: Polizeimeldungen

Entwarnung nach Bombendrohung

Steckborn – Wegen einer Bombendrohung musste am Sonntag ein Teil des Festivalgeländes am Bergrennen in Steckborn kurzzeitig evakuiert werden. Die Ermittlungen der Kantonspolizei Thurgau sind noch nicht abgeschlossen.

Kurz vor 11.30 Uhr ging beim Veranstalter des Bergrennens Steckborn eine telefonische Bombendrohung ein. Die Kantonspolizei Thurgau war sofort mit einem Grossaufgebot vor Ort, sperrte den betroffenen Bereich beim Startgelände ab und evakuierte rund 300 Personen. In der Folge wurde das Startgelände durch die Einsatzkräfte mit Unterstützung eines Sprengstoffspürhundes durchsucht. Es wurden keine verdächtigen Gegenstände oder Hinweise gefunden. Kurz vor 14 Uhr wurde das Gelände wieder freigegeben.

Die Ermittlungen der Kantonspolizei Thurgau sind noch nicht abgeschlossen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.