/// Rubrik: Topaktuell | Vereine

Kulturland entdecken

Kreuzlingen – Bei der 15. Südumwanderung des «Komitee zum Schutz des Seerückens» und des «Verein zum Schutz von Kulturland in ländlichen Gemeinden» gab es viel Interessantes zu lernen.

Matthias Rutishauser führte die Gruppe Begeisterter über Stock und Stein.
Bild: Urs Oskar Keller

Unter dem Motto «OLS nochmals vors Volk» startete die Jubiläumswanderung beim Spital Münsterlingen. Der Weg führte zunächst zum neuen Kreisel Ost, dieser wurde ursprünglich als Anschlussstelle der Stichstrasse zur OLS geplant. 100 Meter dieser Strasse sind nun gebaut, gesäumt von Granit- Randsteinen aus China. Dabei soll es bleiben.
Die Wanderschar überquerte die Hauptstrasse Schönenbaumgarten – Scherzingen, welche für die kantonalen Planer nicht als Ersatz für die auf Antrag der Gemeinde Münsterlingen zurückgestellte Stichstrasse in Frage kommt. Bevorzugt wird bekanntlich die Waldhofstrasse. Unterwegs orientierte Matthias Rutishauser über die geplanten Langsamverkehrwege zwischen Lengwil und Schönenbaumgarten, welche lokale Gegebenheiten völlig vernachlässigen.

Wandern mit viel Hintergrundwissen
Das vom Kanton anfangs Mai vorgestellte Projekt hat nichts mehr zu tun mit den 2012 im Netzbeschluss abgesegneten Plänen. Ein Grund mehr – auch die Finanzierung einer OLS wurde damals abgelehnt – zu fordern «OLS nochmals vors Volk», sollte sie denn je mal verwirklicht werden.
Dazu stehen die Karten schlecht, wie nach gemütlicher Verpflegungsrunde bei der Wildsauenhütte ob Kreuzlingen anlässlich der Generalversammlungen Ueli Ryter, Präsident vom Komitee zum Schutz des Seerückens und Matthias Rutishauser Präsident vom Verein zum Schutz von Kulturland in ländlichen Gemeinden darlegten. In einer provisorischen Fassung schickte der Bundesrat in der vergangenen Woche eine Botschaft an die eidgenössischen Räte zum Zahlungsrahmen Nationalstrassen, in welcher die BTS mit keinem Wort erwähnt wird, auch nicht im Planungshorizont 2040. Regierungsrätin Carmen Haag hat im Mai zugesagt: «Ohne BTS keine OLS».
In einem Jahr werden wir an der nächsten Südumwanderung mehr wissen. Wir bleiben dran!
geschrieben von Walter Lang

 

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.