/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

SVP ohne Stadtrats-Kandidaten

Kreuzlingen – Leider ist es der SVP Kreuzlingen nicht gelungen, eine Kandidatin oder einen Kandidaten für die anstehenden Gesamterneuerungswahlen der Stadtregierung zu finden. Dies geht aus einer heute versandten Medienmitteilung hervor.

Stadtverwaltung Kreuzlingen (Bild: Archiv)

Hauptgrund für Absagen von durchaus valablen Kandidaten sei im wesentlichen die Arbeitsbelastung von offiziell 60 Prozent in diesem Amt, schreibt die SVP. «Je nach Departement kann jedoch auch von einer Belastung von bis zu 70 Prozent, verteilt über die gesamte Arbeitswoche, ausgegangen werden. Eine Anstellung ausserhalb der Kreuzlinger Exekutive im Bereich von etwa 20 Prozent ist äusserst schwierig zu bewerkstelligen, je nach Beruf, sogar unmöglich.»

Für Selbstständigerwerbende in Klein- und Mittelbetrieben sei es in diesem immer schwieriger werdendem wirtschaftlichen Umfeld nicht vorstellbar, sich für ein Exekutivamt zur Verfügung zu stellen.

«Wir möchten aber auch betonen, dass die Vergütungen für Stadtratsmitglieder niemals als Absagegrund genannt wurde», so das Schreiben weiter. «Die SVP sieht mittel- bis langfristig vermehrt Probleme, dies jedoch nicht nur in Kreuzlingen, Personen zu finden, die sich für ein Amt mit einem Arbeitspensum zwischen 50 und 70 Prozent zur Verfügung stellen möchten bzw. können.»

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.