/// Rubrik: Region | Topaktuell

«Es geht darum, ein Zeichen zu setzen»

Konstanz – Es sind erschreckende Bilder, die man in letzter Zeit aus Deutschland sieht. Um diesem Druck entgegenzuwirken findet am 5. Oktober in Konstanz eine Demonstration unter dem Motto «#Wirsindmehr» statt.

Das Konstanzer Konzilgebäude ist der Treffpunk für die Demo. (Bild: Archiv)

Am Freitag, 5.Oktober, wird von 16 bis etwa 18 Uhr eine Demonstration unter dem Motto «#Wir sind mehr. Konstanz für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit, Humanität und Solidarität» stattfinden. Zu der Demonstration ruft ein breites Bündnis aus sämtlicher im Gemeinderat vertretenen Parteien, dem Stadtsportverband, den Religionsgemeinschaften, den Gewerkschaften, den Flüchtlingsorganisationen, Pulse of Europe und vielen mehr auf. Treffpunkt um 16 Uhr ist der Vorplatz des Konzils, die Kundgebung findet ab 17.30 Uhr am Münsterplatz statt.

Den Anstoss zum Aufruf zu der Demonstration sind die Vorkommnisse in Chemnitz, Köthen und anderen Städten. Darüber hinaus geht es aber darum, für Demokratie, Humanität und Solidarität auch in Konstanz dauerhaft ein Zeichen zu setzen und rechten Parolen und Strömungen eine klare Absage zu erteilen. Denn mehr denn je drohen demokratische Werte keine Selbstverständlichkeit mehr zu sein. Um die bedingungslose Wichtigkeit dieser Werte herauszustellen und sie zu verteidigen, um öffentlich zu zeigen, wie unabdingbar Toleranz und Weltoffenheit sind, hat sich eigens dafür ein breites gesellschaftliches Bündnis aus Konstanzer Parteien, Gewerkschaften, Kirchen, Flüchtlingsgruppen, Pulse of Europe, Service-Clubs und vielen mehr zusammengetan. Die Schirmherrschaft übernimmt OB Uli Burchardt. Die Organisatoren hoffen auf rege Teilnahme.

Die wichtigsten Daten:
Termin: 5. Oktober
Treffpunkt: 16 Uhr Konzislvorplatz beim Haupteingang
Route: Konzilstrasse, Bahnhofstrasse, Rosgartenstrasse, Marktstätte, Fischmarkt, Zollernstrasse, Wessenbergstrasse, Münsterplatz.
Kundgebung: ca 17.30 Uhr am Münsterplatz

Unterstützer (Stand 28. September)
SPD, CDU, FGL, FWK, FDP, JFK, LLK, die Linke, Konstanz, Save me, Stadtsportverband, Pulse of Europe, Stolpersteine Konstanz, Seebrücke, IGM, Jüdische Gemeinde, evangelisches Dekanat, Verfaßte Studierendschaft Uni KN, Café Mondial, Linksjugend, Jusos, Neuwerk Genossenschaft, Zebra Kino, Amnesty Group Konstanz, Friedensinitiative Konstanz, VVN-BdA, WiZiK e.V., Hope Human Rights e.V,

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.