/// Rubrik: Region | Topaktuell

Baustelle im Tägermoos

Tägerwilen – Der Radweg im Tägermoos wird ausgebaut, daher kommen auf Radfahrer und Autofahrer einige Änderungen zu.

(Bild: kb)

Das Tiefbauamt des Kantons Thurgau wird den sanierungsbedürftigen Radweg im Tägermoos auf einer Länge von ungefähr 1,2 Kilometern instand stellen und auf eine Breite von 3,5 Meter ausbauen. Zudem erfolgen bei der Kreuzung Kreuzlinger-/Konstanzerstrasse verschiedene bauliche Anpassungen.

Am Montag, 15. Oktober, beginnen unter der Leitung des kantonalen Tiefbauamts die Tief- und Strassenbauarbeiten. Aus heutiger Sicht können die Bauarbeiten per April 2019 abgeschlossen werden. Sämtliche Massnahmen sind in enger Koordination mit der Gemeinde Tägerwilen und der Stadt Konstanz entwickelt worden.

Ab dem 15. Oktober werden folgende Arbeiten ausgeführt: Neue Gestaltung der Kreuzung Kreuzlinger-/Konstanzerstrasse und der Radwegausbau von «An der ersten Strasse» bis an die Landesgrenze auf die Breite von 3,5 Meter (Länge circa 60 Meter). Ab ungefähr Anfang Februar 2019 werden folgende Arbeiten ausgeführt: Der Radwegausbau vom Knoten Kreuzlingerstrasse bis «An der ersten Strasse» auf die Breite von 3,5 Meter (Länge circa 1,1 Kilometer). Für den Radweg ist ein Vollausbau vorgesehen, dabei werden neue Fundations- und Asphaltschichten eingebaut.

Der Umbau der Kreuzung und der Radweganschluss an Konstanz direkt bei der Landesgrenze erfolgen unter Einbahnverkehr. Die Fahrtrichtung Tägerwilen bleibt gewährleistet, jedoch ist die Einfahrt von der Kreuzlingerstrasse in die Konstanzerstrasse (Fahrtrichtung Konstanz) ab dem 15. Oktober  während ungefähr sechs Wochen nicht möglich. Die Bauarbeiten für den Radweg werden etappenweise ausgeführt, die Radfahrer werden im Baubereich jeweils auf die Strasse umgeleitet. Die Zufahrt zu den privaten Liegenschaften ist während den Bauarbeiten unter Berücksichtigung möglicher Erschwernisse gewährleistet, möglicherweise müssen kurze Wartezeiten in Kauf genommen werden. Die Beachtung der Baustellensignalisation hilft, Gefahrensituationen zu vermeiden. Unternehmer, Bauleitung und Bauherrschaft werden bemüht sein, die Beeinträchtigungen möglichst gering zu halten.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.