/// Rubrik: Artikel | Topaktuell | Vereine

Im Zeichen des Welttierschutztags

Kreuzlingen – Der Welttierschutztag inspieriert viele etwas gutes zu tun. Der Tierschutzbund Schweiz und die Tierhilfe Schweiz setzen sich besonders für den Schutz von Tieren ein. Kater Schnupfi wartet seit dem letzten Welttierschutztag auf eine neue Familie.

Schnupfi sucht ein neues Zuhause. (Bild: Tierhilfe Schweiz)

Seit 1931 gilt der 4. Oktober, der Namenstag des Heiligen Franz von Assisi, als Welttierschutztag. Der im Jahr 1226 verstorbene Mönch, Begründer des Franziskaner-Ordens, hatte zeitlebens eine besondere Beziehung zu Tieren. «Alle Geschöpfe der Erde fühlen wie wir, alle Geschöpfe streben nach Glück wie wir.  Alle Geschöpfe der Erde lieben, leiden und sterben wie wir, also sind sie uns gleich gestellte Werke des allmächtigen Schöpfers – unsere Brüder», sagte er.

Heute nutzen Tierschutzorganisationen weltweit den Tag, um über Missstände zu informieren, Tipps zu geben oder auf sich aufmerksam zu machen. In diesen Jahr hat sich der Schweizer Tierschutz zum Beispiel mit dem Futterhersteller «Purina» zusammen getan. Dieser spendet pro geteilter Geschichte über ein Haustier eine Mahlzeit an den Schweizer Tierschutz. Mehr Informationen dazu gibt es auf den Webseiten vom Schweizer Tierschutzbund und Purina.

Vor genau einem Jahr am letzten Welttierschutztag wurde «Schnupfi» als Findelkarter aufgenommen. Der liebenswerte und verschmuste Kater war damals verwurmt, verschnupft und nicht kastriert. Seit einem Jahr ist Schnupfi nun in der Obhut der Schweizer Tierhilfe, inzwischen kastriert, wartet der Europäische Kurzhaar Kater auf ein neues Zuhause. Der liebenswerter Lausbub hat leider durch vernachlässigung der Vorbesitzer chronischen Schnupfen, was ihn aber nicht sonderlich stört. Er ist zu Menschen sehr zutraulich, andere Büsis mag er jedoch nicht. Er braucht daher ein Zuhause welches etwas abgelegen ist, ohne andere Büsis oder mit einem gesichertem Auslauf. Dazu Besitzer mit einem Herz für Tiere.

Wer interesse an Schnupfi hat findet weitere Informationen zu ihm und anderen vermittelbaren Tieren finden sie unter www.tierhilfe-schweiz.ch oder unter  071 648 15 07.

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.