/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

«Don Quixote» im Theater an der Grenze

Kreuzlingen – Das Duo MeierMoser (Christoph «Meier» Gantert und Martin «Moser» Schumacher) und der Huber ( Lukas «Huber» Roth ) zeigen einen musikalisch-theatralen Roadmovie über den Ritter von der traurigen Gestalt.

Das Duo MeierMoser und der Huber. (Bild: zvg)

Drei Musikkabarettisten haben die Essenz des grossen Romans von Miguel de Cervantes Saavedra für die kleine Bühne im Theater an der Grenze, Hauptstrasse 55 destilliert. Am Freitag, 26. Oktober um 20 Uhr konzentrieren sie sich auf die Beziehung zwischen Don Quixote und seinem Knappen Sancho Pansa. Vor allem aber auf ihre Gespräche zwischen Wahn und Wirklichkeit, zwischen hochtrabenden Widmungen an Dulcinea von Toboso und so profanen Dingen wie Hunger, Schmerz und Erschöpfung.

Das ziellose Unterwegssein auf Pferd und Esel, sowie all die haarsträubenden Kampfhandlungen werden durch eine melancholisch hinkende, aber auch furios rasende Musik aus der Feder von Martin Schumacher (alias «Moser») ausgedrückt. Fast wie in einer Oper wird die Handlung zudem immer wieder unterbrochen durch Lieder über die ironischen, von Cervantes selber verfassten Lobgedichte im Prolog des Romans.
Tickets gibt es bei Kreuzlingen Tourismus oder unter www.starticket.ch

geschrieben von: Inka Grabowsky

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.