/// Rubrik: Region | Topaktuell

Öffentlichen Podiumsdiskussion

Ermatingen – Die vier Kandidaten stellen sich an der öffentlichen Podiumssitzung vor. Sie alle wollen GemeindepräsidentIn von Ermatingen werden.

Drei der ursprünglich sieben Kandidaten haben sich zurückgezogen. Zur Wahl des Amtes  GemeindepräsidentIn Ermatingen stellen sich die vier nachstehend aufgeführten Personen. Sie haben sich mit der Veröffentlichung ihrer Namen bereiterklärt und werden sich an einer Öffentlichen Podiumsdiskussion am Montag, 22. Oktober um 20 Uhr in der Mehrzweckhalle Ermatingen vorstellen. Moderator wird Urs Brüschweiler sein.
Die Interpartei nimmt keine Wertung der Kandidierenden vor. Sie versteht ihre Aufgabe in der Gewährleistung eines geordneten Wahlprozesses, in dem Stimmbürgerinnen und Stimmbürger ihre Meinung bilden können. Selbstverständlich steht es allen weiteren Interessierten offen, zu kandidieren, ohne das Angebot der Interpartei zu nutzen

Kandidaten:

  • Heidi Gerber-Zbinden, geboren 1960, Bildungsverantwortliche Tertianum, Ermatingen
  • Willi Hartmann, geboren 1964, Liegenschaftenverwalter, Rapperswilen
  • Andreas Jenny, geboren 1962, Geschäftsführer Jakoubek Medizintechnik, Ermatingen
  • Urs Tobler-Schümperli, geboren 1974, Vertriebsleiter Kurz SSI AG, Triboltingen
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.