/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Mit der Stadtagenda durchs Jahr 2019

Kreuzlingen – Übersichtlich, handlich und farbenfroh: Die erste Kreuzlinger Stadtagenda weist auf zahlreiche Events hin, bietet Platz für Notizen und enthält zwölf Postkarten im A5-Format, die Zeugnis einer attraktiven und dynamischen Stadt ablegen.

Bildlegende: Vize-Stadtpräsidentin Dorena Raggenbass und Stadtpräsident Thomas Niederberger präsentieren die neue Stadtagenda. (Bild: zvg)

Bis vor zwei Jahren produzierte der Linden-Verlag eine Agenda mit Spiralbindung, die er kostenlos an die Kreuzlinger Haushalte versandte. «Trotz oder gerade aufgrund der zunehmenden Digitalisierung sehnen sich viele Menschen nach Übersichtlichkeit, nach einfachen Dingen, wie beispielweise einer Agenda», erklärt sich Stadtpräsident Thomas Niederberger die zahlreichen Rückmeldungen von Bürgerinnen und Bürgern, nachdem der Linden-Verlag die Produktion einstellte.

Um dem Bedürfnis nachzukommen, wurde die Stadtagenda gestaltet, die ab sofort am Informationsschalter im Stadthaus an der Hauptstrasse 62 kostenlos bezogen werden kann. In der handlichen Stadtagenda sind sämtliche Termine der zahlreichen sportlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Veranstaltungen, Papiersammlungen sowie die Gemeinderatssitzungen eingetragen. Zudem findet sich jeden Monat eine Postkarte, die dank Perforation einfach abzutrennen ist. «Die Idee ist, die Karte an Freunde oder Bekannte zu senden und sie an einen Kreuzlinger Event einzuladen», sagt Vize-Stadtpräsidentin Dorena Raggenbass. Nebst den Veranstaltungen sind auch ein Stadtplan sowie wichtige Telefonnummern in der Stadtagenda zu finden.

Share Button

One thought on “Mit der Stadtagenda durchs Jahr 2019

  1. Frischknecht Ernst

    Ja, Herr Stadtpräsident, es sehnen sich manche Bürgerinnen und Bürger nach Informationen, wie sie bisher die Kreuzlinger-Zeitung mit den amtlichen Publikationen bot. Es ist mir nicht ersichtlich, weshalb dieser Beschluss im Umfeld einer besseren Bürgernähe für die Öffentlichkeit gefasst wurde! Das ist keine Politik mit Herz. Da hilft auch keine Agenda.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Frischknecht Ernst Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.