/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Kreuzlingen überwintert als Leader

Fussball – Im letzten Meisterschaftsspiel vor der Winterpause schlägt der FC Kreuzlingen auswärts den FC Uzwil mit 3:1. (Nadja Müller)

Jubel beim FCK! (Bild: Erich Seeger)

Schon nach wenigen Spielminuten konnten die Kreuzlinger bereits einen Lattenschuss verzeichnen. Doch auch die Heimmannschaft kam zu einer guten Tormöglichkeit, welche der Kreuzlinger Keeper gerade noch so mit den Fingerspitzen abwehren konnte. Daraufhin starteten die Platzherren zu einer guten Druckphase. Dann machte Ermir Selmani dem Uzwiler Vorpreschen einen Strich durch die Rechnung. Selmani peilte mit einer tollen Flanke Abbas Karaki an, der das Leder gekonnt in den Uzwiler Maschen versenkte.

Nur wenige Minuten später erneut ein toller Angriff von Ermir Selmani, der in dieser Partie einer der auffälligsten Spieler war. Seine Vorlage konnte Sven Bode in was Zählbares verwandeln. Nur wenige Sekunden später folgte ein schneller Konter der Heimmannschaft und Thomas Knöpfel köpfte den Ball in den Kreuzlinger Kasten. Trotz den herbstlichen Temperaturen ging es heiss her auf dem Platz. So waren kurze Zeit später wieder die Gäste am Zug. Dieses Mal liess es sich Ermir Selmani nicht nehmen, gleich selbst den dritten Treffer für seine Farben zu verwandeln.

Die vier Treffer in der ersten Halbzeit, liessen auf einen torreichen zweiten Teil hoffen. Doch nach dem Seitenwechsel hielten beide Keeper ihre Kasten sauber. Die technisch versierten Spieler des FC Uzwils rissen das Spieldiktat in der Startphase wieder an sich. Fehlende Präzision bei den entscheidenden Pässen rund um den Kreuzlinger Strafraum verhinderte jedoch grosse Tormöglichkeiten. Zwischendurch flaute die Partie etwas ab, bevor die spannende Schlussphase folgte. Die Platzherren wollten sich mit der Niederlage noch nicht abfinden und warfen nochmals alles nach vorne. Doch auch das letzte Aufbäumen der Uzwiler konnte den Sieg der Kreuzlinger nicht mehr verhindern.

Somit stehen die Thurgauer an der Spitze der Gruppe 6 und die Ortancioglu-Truppe darf weiter vom Aufstieg in die 1. Liga träumen. Doch zunächst steht noch ein Pflichtspiel dieses Jahr an. Kommenden Samstag treffen die Kreuzlinger auswärts in der 1. Vorrunde des Schweizer Cups auf den Kantonsrivalen Amriswil.

Uzwil – Kreuzlingen 1:3 (1:3)
Rüti Henau, Zuschauer: 180, SR: Patrick Winter
Tore: 24. Karaki 0:1, 32. Bode 0:2, 33. Knöpfel 1:2, 37. Selmani 1:3
Uzwil: Waldvogel, Rüegg, Studer, Alija, Stillhart, Maliqi, Beran (64. Koller), Mayer (64. Asani), Oertig, Knöpfel, Lo Re
Kreuzlingen: Freid, Ferrone, Seeger, Schröder, Werne, Frick, Kohli (74. Tütünci), Karaki, Selmani (86. Juchli), Bode, Pentrelli (81. Faridonpur)
Verwarnungen: 35. Gelb Kohli (Reklamieren)

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.