/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

CVP beschliesst Stimmfreigabe

Kreuzlingen – Nach der Vorstellung beider Kandidaten für das Amt im Schulpräsidium, beschloss der CVP Vorstand die Stimmfreigabe.

Die Kompetenzen von Sereina Perini und Markus Baiker für diese anspruchsvollen Aufgaben sind klar vorhanden, beide bringen das nötige Rüstzeug mit. Markus Baiker zeichnet sich durch seine Führungsqualitäten aus. Er ist ein Managertyp, welcher bereits angekündigt hat, dass er bei einer allfälligen Wahl mit externer Hilfe die Abläufe der Schule kritisch durchleuchten möchte. Er denkt an einen Neustart mit schlanken Strukturen.

Sereina Perini war selbst einige Jahre in der Schulbehörde tätig, kommt als Lehrperson aus dem Schulbereich, kennt die Abläufe und ist gut vernetzt. Als FDP Mitglied bestätigte die Kandidatin, dass sie durch ihr soziales Engagement im linken Flügel der Partei einzuordnen sei.

Die Kandidaten weisen klar unterschiedliche Stärken auf. Die Fähigkeiten Beider sind für ein solch anspruchsvolles Amt nötig. Bei der Schlussabstimmung gab es eine Pattsituation. Beide Kandidaten konnten von den anwesenden Vorstandsmitgliedern gleich viele Stimmen auf sich vereinen. Der CVP Vorstand beschloss daher eine Stimmfreigabe.

Klare Unterstützung für Stadtrat Zülle
Gewürdigt wurde die Arbeit von Stadtrat Ernst Zülle. Seine Kompetenzen, sein Durchsetzungsvermögen aber auch seine Hartnäckigkeit bei der Realisierung der zahlreichen Projekte werden sehr geschätzt. Zülle hat Visionen, denkt weiter und bringt unsere Stadt vorwärts. Der Vorstand unterstützt seine Wiederwahl einstimmig.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.