/// Rubrik: Leserbriefe | Topaktuell

Glücksfall für Bottighofen

Leserbrief – Susanne Burgmer aus Kreuzlingen äussert ihre Meinung zur aktuellen Kritik an Michael Thurau.

(Bild: pixelio)

Als Kreuzlingerin stünde es mir nicht zu, mich zum Wahlkampf um das Bottighofer Gemeindepräsidium zu äussern. Die teils negativen Berichte über die Schule Kreuzlingen und Michael Thurau fordern mich aber heraus, hier etwas Klarheit zu schaffen. Ich darf Michael Thurau als ein Behördenmitglied erleben, das sich stets sachkundig in die Sitzungen einbringt. Er agiert als Teamplayer, der seinen aktiven Beitrag leistet und die Diskussion im Sinne der Sache nicht scheut und einmal gefällte Behörden-Entscheide engagiert nach aussen vertritt.

Als Vizepräsident führt er gemeinsam mit Markus Blättler die Verwaltung umsichtig und beispielhaft. Als Vorgesetzten erlebe ich Michael Thurau als guten Zuhörer und fachlich kompetenten Diskussionspartner, dem es gelingt, ein angenehmes und produktives Arbeitsklima zu schaffen. Trotz seiner Mehrfachbelastung scheut er sich nie, die Extrameile zu gehen. Nebst seinem grossen Rucksack an fachlichen Qualitäten bringt Michael Thurau auch das nötige Mass an Unternehmertum und als Visionär mit, um die Gemeinde Bottighofen erfolgreich in die Zukunft zu führen. Michael Thurau ist ein Glücksfall für Bottighofen, den ich voller Überzeugung empfehle.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.