/// Rubrik: Leserbriefe | Topaktuell

«Das Muster ist immer das Gleiche»

Leserbrief– Paul Nay (pensionierter Sekundarlehrer, Lernbegleiter Sportschule Kreuzlingen) aus Bottighofen zeigt auf, was aus seiner Sicht in der Primarschule Bottighofen falsch läuft.

Lerserbrief (Bild: Archiv)

Was viele Eltern in ihrem Leserbrief «Ein Kommen und Gehen in der Primarschule Bottighofen» anprangern, ist absolut richtig. Sie sprechen mir aus der Seele. Das einzig Kontinuierliche an der Primarschule Bottighofen sind diese ständigen Wechsel im Lehrkörper und in der Stelle des Schulleiters/der Schulleiterin. Diese Fluktuationen sind absolut überdurchschnittlich und nicht normal. Im erwähnten Leserbrief fehlt leider die Schlussfolgerung, die man aus dieser Misere ziehen muss. Wer trägt die Verantwortung für die Anstellung der Lehrpersonen, der SchulleiterIn? Wer ist Chef der Schulbehörde Bottighofen? Wer spricht Kündigungen aus? Wer verhängt Schweigepflichten?

Wenn eine Lehrperson, eine Schulleiterin oder ein Schulleiter aus «guten» Gründen die Stelle wechselt, werden diese ganz selbstverständlich genannt. Gute Gründe könnten eine Schwangerschaft, könnte ein Bildungsurlaub sein oder wenn jemand nach x Jahren eine neue Herausforderung sucht. Wenn aber Personen aus «klimatischen» Gründen nicht mehr in Bottighofen arbeiten können/wollen, fehlt die Begründung, kommt die Schweigepflicht. Viele Wechsel deuten auf mangelnde Sozialkompetenz, auf Schlamperei bei den Anstellungsgesprächen, auf fehlende Führungsqualität des Chefs hin.

Erschreckend ist, dass das Muster immer das gleiche ist, unabhängig, ob es einen Schulpräsidenten (René Zweifel), einen Hauswart (im Egelsee), eine Schulleiterin (Bottighofen) oder einen Lehrer (Paul Nay, Egelsee) betrifft. Man fällt eine Entscheidung ohne Begründung und verschanzt sich hinter Begriffen wie Kollegialbehörde, Amtsgeheimnis, Persönlichkeitsrecht, Datenschutz, statt – entschuldigen sie den Ausdruck aus dem Fussballjargon – «Eier zu zeigen». Es geht soweit, dass nicht einmal die Betroffenen die (wahren) Gründe kennen. Hier spreche ich auch aus eigener Erfahrung, die ich mit Herrn Thurau als Vizepräsidenten der Oberstufe Kreuzlingen gemacht habe. Interessant in diesem Zusammenhang ist aber doch die Tatsache, dass diese Person in all den oben genannten Gremien vertreten ist. Und genau diese Person will Gemeindepräsident in Bottighofen werden! Wer eins und eins zusammenzählen kann, wird diesen Namen ganz sicher nicht auf den Wahlzettel schreiben!

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.