/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Untersuchungskommission findet statt

Kreuzlingen – Die geforderte Untersuchungskommission zum Rücktritt René Zweifels wird durch die Schulbehörden in die Wege geleitet. Die Kommission aus unabhängigen Prüfern leitet der selbstständige Berater Dr. Christoph Tobler.

Der ehemalige Schulpräsident René Zweifel. (Bild: archiv)

Dies geht aus einer heute versandten Medienmitteilung der Primar- und Sekundarschulgemeinde hervor:

Die Schulbehörden Kreuzlingen haben beschlossen, die geforderte Untersuchungskommission einzusetzen. Die letzten Wochen wurden intensiv genutzt, um geeignete, unabhängige Prüfer für die Untersuchungskommission zu finden und die Rahmenbedingungen abzustecken. Die Leitung der Untersuchungskommission wird von Dr. Christoph Tobler übernommen. Tobler verfügt über langjährige Erfahrung in Politik, Verbänden und Beratungstätigkeiten. Unter anderem war er von 2003 bis 2004 Präsident des Grossen Rats. Seit 2006 ist Christoph Tobler als selbständiger Berater tätig.

Das Departement für Erziehung und Kultur (DEK) ist Ende Oktober zu der Auffassung gelangt, dass kein aufsichtsrechtlicher Handlungsbedarf seitens des Kantons besteht. Das bestätigt, dass alle Abläufe innerhalb der Behörden rund um den Rücktritt René Zweifels rechtens waren. Dennoch legt die Schulbehörde Wert darauf, dieses Ergebnis durch eine unabhängige Untersuchungskommission zu bestätigen.

Details über die Durchführung der Untersuchungskommission, wie unter anderem die Zusammensetzung, werden in den nächsten zwei Wochen veröffentlicht.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.