/// Rubrik: Polizeimeldungen | Topaktuell

Erfolgreicher Fundservice

Frauenfeld – Seit 2008 ist der Fundservice «Easyfind» bei der Kantonspolizei Thurgau im Einsatz. Fast jeder zweite abgegebene Gegenstand kann vermittelt werden.

Einer der Exoten unter den Fundgegenständen: In Frauenfeld wartet eine Baby-Tragetasche (glücklicherweise ohne lebenden Inhalt) auf die Besitzerin oder den Besitzer. (Bild: Kapo Thurgau)

Seit etwas mehr als zehn Jahren ist jeder Polizeiposten im Kanton Thurgau auch ein Fundbüro. Abgegebene Fundgegenstände werden im Online-Fundservice «Easyfind» erfasst. Das bringt den grossen Vorteil, dass die Fundbüros vernetzt sind und von überall her auf die Infos zum Gegenstand zugegriffen werden kann. Personen, die etwas verloren haben, können auch selbst über das Bürgerportal suchen oder eigene Verlustmeldungen erfassen.

Von Anfang 2008 bis Ende 2017 wurden 10’164 Fundgegenstände bei der Kantonspolizei Thurgau im System erfasst, 4’514 davon konnten wieder an die Besitzerin oder den Besitzer vermittelt werden. Dies entspricht einer guten Quote von knapp 45 Prozent.

Bei den verlorenen Gegenständen handelt es sich vielfach um Schlüssel, Portemonnaies oder Mobiltelefone. Es gibt aber auch immer wieder «Exoten» wie beispielsweise einen Barhocker, Hörgeräte, Gummistiefel oder eine Baby-Tragetasche.

Mehr Infos zum Fundservice «Easyfind» sind unter www.kapo.tg.ch/fundservice zu finden.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.