/// Rubrik: Topaktuell | Vereine

Grenzübergreifende Hockeygeschichten

Kreuzlingen – Sport verbindet! Besonders im Talent-Campus Bodensee werden immer wieder grenzübergreifende Geschichten geschrieben

Fühlen sich auf dem Eis zu Hause: Oben von links: Danila Naumov, Marek Symek, Tomas Bolo, Tomas Vlcek, Simon Nemec; Unten von links: Rodgers Bukart, Filip Cap. (Bild: zvg)

«Deutsch lernen ist cool», sagt Tomas aus Lettland. Er besucht mit fünf weiteren ausländischen Athleten für ein Jahr die Nationale Elitesportschule Thurgau (NET) am SBW Talent-Campus Bodensee und bereitet sich auf eine professionelle Hockey-Zukunft vor.

«Seit August haben wir sechs Hockeyspieler aus Tschechien, Lettland und der Slowakei am Campus», erzählt NET-Leiterin Sarah Rappold. Die Jugendlichen zwischen 13 und 15 Jahren sind ganz im Schulalltag integriert, kommen in den Genuss von Deutsch als Fremdsprach (DaF) und absolvieren eine professionelle Hockeyausbildung bei den Young Lions (Mini und Novizen).

Sie leben für ein Jahr in Gastfamilien. «Wir lachen viel mit unseren ausländischen Gästen», erzählt eine Mitschülerin – gerade sprachlich gebe es immer wieder eine Mischung aus Deutsch, Englisch und anderen kreativen Ideen sich zu verständigen. «Die Jungs sind ein Mehrwert für unser Team und die Internationalität tut allen gut», freut sich Sarah Rappold. Das attraktive Angebot von Oberstufe und Spitzensport an der NET macht international die Runde. Die einjährige Ausbildung von Simon, Danila, Tomas, Marek, Rodgers und Filip in Kreuzlingen wird durch die HCT Young Lions finanziert.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.