/// Rubrik: Region | Topaktuell

Vorweihnachtszeit im Schulzentrum Seetal

Kurzrickenbach – Im Schulzentrum Seetal sind viele verschiedene Religionen und Kulturen anzutreffen. Die Vorfreude auf die Weihnachtszeit ist aber trotzdem bei allen Kindern bemerkbar. Das gemeinsame Erleben der verschiedenen kleinen Bräuche schafft nicht nur gute Laune, sondern sorgt auch für ein WIR-Gefühl.

Mit viel Eifer bastelten die Schülerinnen und Schüler Dekoration für den Christbaum. (Bild: zvg)

Die Kindergartenabteilungen vom Kurzrickenbach und Seetal organisierten am 13. November ihren Umzug vom Kindergarten bis zum Schrofen Hof bei Famile Somm, wo es zum Abschluss Wurst und Punsch gab. Die beiden Burgkindergärten waren traditionell im Quartier unterwegs. Auch da gab es eine feine Verpflegung und ein warmes Getränk.

Dieses Jahr verirrte sich der «Stärnäzauber» ins Schulzentrum Seetal. In allen Klassen, vom Kindergarten bis in die sechste Klasse, arbeitete man mit viel Fleiss und Motivation daran Sterne für die Weihnachtszeit zu produzieren. In der ersten Dezemberwoche brachten die Lehrpersonen dann die Kindergärten und Schulhäuser mit den 400 Sternen der 20 Klassen zum Erstrahlen.

Am Dienstag, 4. Dezember gestaltete der Kindergarten Seetal seine Räume in eine Backstube um. Von früh morgens bis zum Mittag begleitete unseren Kindergartenalltag einen feinen «Guezliduft» . Es wurden viel ausgerollt, gebacken, bepinselt, ausgestochen, dekoriert und natürlich genascht und probiert. Am Schluss waren die Kinder über die Menge und die Vielfalt
erstaunt.

Voller Freude füllten sie am nächsten Tag ihre Tüten.
Am 6. Dezember fand der Samichlaus Zeit in einigen Klassen vorbeizuschauen. Im Kindergarten Burg erzählte er, dass sich der Esel und Schmutzli zu Hause auf den grossen Umzug am Sonntag, 9. Dezember, vorbereiten würden. Über die gelernten Samichlausverse und Lieder freute er sich sehr. Am Schluss bekam jedes Kind ein Säckli mit feinen Sachen drin. Am 7. Dezember fand von 16 Uhr bis 22 Uhr der Anlass AdvenTogo an der Schützenstrasse statt. Die Klassen Koch, Naef und Schaad aus dem Schulzentrum Seetal schnitten für die Baumdekoration über 200 Schneesterne aus. Stadtpräsident Thomas Niederberger überreichte daraufhin den Schulkindern einen Znüni, weil sie die Schneesterne für die Deko der
Weihnachtsbäume für den AdvenTogo gebastelt hatten.

Auch die Schüler der Einschulungsklasse durften sich bereits Ende November auf die Vorweihnachtszeit freuen. Im Alterszentrum Kreuzlingen zum traditionellen Kerzenziehen wurden viele tolle Kreationen geschaffen. Schön war auch das gemeinsame Backen der Grittibänze am vergangenen Freitagmorgen. Es entstanden witzige Teigmannli, welche sich nicht nur sehen sondern auch schmecken lassen konnten. Um die Weihnachtsbäckerei abzurunden, backte die dritte Klasse von Frau Räber am Freitagnachmittag leckere Waffeln. Der Duft verteilte sich im gesamten Schulhaus, was neugierige Nasen und hungrige Schülerinnen und Schüler anlockte. Das Seetalteam wünscht allen gesegnete Festtage und einen guten Rutsch ins 2019.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.