/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

«Lache isch gsond»

Kreuzlingen – Vortrag und Lesung von Peter Eggenberger, Appenzeller Vorderländer Mundartbuchautor aus Walzenhausen. Am Mittwoch, 16. Januar, 19.30 Uhr im Torggel Rosenegg, Kreuzlingen.

«Der Appenzeller Vorderländer Mundartbuchautor Peter Eggenberger sorgt nach dem Motto «Lachen als beste Medizin» mit einem Strauss bunter Appenzeller Geschichten für einen rundum vergnüglichen Abend. Seine Geschichten entführen in die Welt origineller Menschen, die ihr Leben nicht zuletzt dank ihrer Schlagfertigkeit auf erstaunliche Art gemeistert haben.
Die teils landesweit bekannten Appenzeller Dorforiginale sorgten immer wieder für verblüffende Zwischenfälle, schier unglaubliche Begebenheiten und rekordverdächtige Tatsachen, die schmunzeln und auch herzhaft lachen lassen. «Lache isch gsond» ist eine der frühen und besonders originellen Kurzgeschichten Eggenbergers. In seinem Werk finden sich übrigens auch zwei Kriminalromane. Er ist zudem der Erfinder und Erschaffer des sehr populären Witzweges zwischen Heiden und Walzenhausen.

Peter Eggenberger, Journalist, Lehrer, Logopäde, Fremdenführer und ehemaliger Fremdenlegionär war bereits vor vier Jahren bei uns im Torggel zu Gast, mit seinem eindrücklichen Referat «Fremdenlegion persönlich erlebt». Seine Vortragssprache, hier im Vorderländer Kurzenberger Dialekt, ist geprägt von tief verstandenem Appenzeller Humor und aussergewöhnlich träfer Rhetorik.»

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.