/// Rubrik: Leserbriefe | Topaktuell

Ermatingen Gemeindepräsident/In Wahl

Leserbrief – Ruedi Kreis aus Ermatingen äussert seine Meinung zu den Kandidaten der Gemeindepräsidentenwahl in Ermatingen.

Lerserbrief (Bild: Archiv)

Die Stimmberechtigten von Ermatingen sind in der glücklichen Lage aus der sich zur Wahl stellenden Kandidatin, sowie 3 Kandidaten, auszuwählen zu können. Alle sind qualifiziert das Amt auszuüben. Für mich sticht ein Kandidat heraus. Urs Tobler der junge und dynamisch Macher ist bereit das Amt, wenn gewünscht, für längere Zeit auszuüben. Wenn wir einen Kandidaten wählen der möglichst langfristig unsere wachsende Gemeinde führt, denke ich, wird Kontinuität die Behörde weiterbringen.

Ich hatte Gelegenheit Urs Tobler in einer Gemeindekommission kennen zu lernen. Er nahm an den Sitzungen vorbildlich vorbereitet teil, hat seine Begehren fachbezogen sauber vorgetragen, und war nicht zuletzt auch zu Kompromissen bereit. Davon lebt unsere Demokratie. Meinerseits könnte ich gut damit leben wenn der neue Gemeindepräsident, insbesondere infolge der herausragenden Kenntnis beider Dorfteile des Kandidaten, in Triboltingen wohnen würde. Bitte gehen Sie an die Urne und bestimmen Sie über die Zukunft mit. Es wäre hervorragend, und würde Steuergelder sparen, wenn Urs Tobler im ersten Wahlgang gewählt würde. Wir haben die Gelegenheit, mit etwas Mut und Weitsicht, das «Ruder» in die Hände der nächsten Generation weiterzugeben.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.