/// Rubrik: Region | Topaktuell

Schwebende Saunen und Schneekugel

Ermatingen/Bern – Der Ermatinger Architekt Peter Dransfeld wurde schon mehrfach für nachhaltige und energieeffiziente Bauweise ausgezeichnet. Bei der zwölften Verleihung des Watt d’Or in Bern konnte er sich nun ebenfalls eine der begehrten Auszeichnungen sichern.

Architekt Peter Dransfeld (2.v.l.) bei der Preisverleihung. (Bild: zvg)

Das Forschungsgebäude der Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) in Dübendorf sieht etwas schrill aus, beherbergt aber einzigartige Technologie. Die «Solar Fitness & Wellness Unit» im Attikageschoss wird vollkommen ohne fossile Energien betrieben. Peter Dransfeld setze aber noch einen darauf und erschuf neben einer technischen Innovation auch ein architektonisches Einzelstück. Die drei Saunen im Obergeschoss haben die Form von Ellipsoids, die dreidimensionale Entsprechung einer Ellipse, und schweben gleichsam im Raum.

Die Preise erinnern an Schneekugeln (Bild: zvg)

Für dieses Konzept wurde der Ermatinger Architekt, dessen Firma sich seit 20 Jahren dem energieeffizienten Bauen verschrieben hat, zusammen mit der Empa in bern mit einem Watt d’Or ausgezeichnet. Für Dransfeld ist es bereits die fünfte Auszeichnung innerhalb eines halben Jahres.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.