/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Biergeld für Flüchtlinge

Kreuzlingen – Heute wurde ein grosser Check von der Stadt Kreuzlingen an die Arbeitsgruppe für Asylsuchende übergeben. Das Geld ist Teil der traditionellen Oktoberfestwette.

Stadtpräsident Thomas Niederberger (l.) übergibt den Check an Karl Kohli. Mit dabei sind Geschäftsführer Hans Fletscher (r.) und Projektleiterin Sharon Kommer. (Bild: Ann-Marie Köhn)

Zum letztjährigen Oktoberfest setzte die Firma Fetscher Event & Marketing GmbH, welche das Oktoberfest organisiert, einen Preis aus. Beim erfolgreichen Fassbieranstechen winken dem besten Teilnehmer 1000 Euro, die für einen guten Zweck gespendet werden sollen.

Stadtpräsident Thomas Niederberger stach das Fassbier mit einem einzigen Schlag an und gewann damit die traditionelle Wette gegenüber seinem Amtskollegen Oberbürgermeister Uli Burchardt. Die Stadt Kreuzlingen erhöht den Spendenbeitrag um weitere 1000 Franken. Der Betrag soll der Arbeitsgruppe für Asylsuchende Thurgau «Agathu» gespendet werden.

Der Päsident der Agathu dankte Hans Fetscher für sein Engagement. (Bild: Ann-Marie Köhn)

Die Checkübergabe fand  heute im Agathu statt. Stadtpräsident Niederberger traf sich mit dem Geschäftsführer von Fetscher Event&Marketing Hans Fetscher, der Projektleiterin Sharon Kommer und dem Präsidenten der AGATHU Karl Kohli um den Check über 2100 Franken zu übergeben. «Die Stadt steht hinter dem AGATHU», sagte der Stadtpräsident. «Es tut einen wichtigen Job für die Stadt und für die Flüchtlinge.» Niederberger ging mit guter Vorbereitung ins Rennen, bereits bei der Bürgermeisterversammlung im Mai holte er sich Tipps vom Konstanzer Landrat Frank Hämmerle. «Kurz vor dem Anstich habe ich mir auch noch ein paar Youtube Videos angesehen und dann hat es tatsächlich mit einem Schlag funktioniert», erklärt Niederberger.

Für Hans Fletscher ist der Wettbewerb wichtig. «Es geht um die Verbindung zwischen Deutschen und Schweizern, wir haben einen 35 Prozent Schweizeranteil auf dem Oktoberfest», berichtet Fletscher. «Es gibt dem Oktoberfest ein Event, bei dem es nicht nur ums Bier trinken geht, sondern um Geselligkeit.»

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.