/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Bronze für Kabashi

Karate – Kol Kabashi gelingt am Austrian Championscup in Hard die erfolgreiche Rückkehr auf das Wettkamptatami. Er startete erstmals seit einer kleinen Knieoperation im Herbst.

Kol Kabashi auf dem Podest. (Bild: zvg)

Mit 5:1 gegen Deutschland und 2:0 gegen Österreich stand Kol Kabashi im Halbfinale. Trotz Führung von 2:1 gegen Schottland schied er vier Sekunden vor Schluss aufgrund einer Verwarnung wegen Kontakt aus. In der Trostrunde um den dritten Platz galt es also nocheinmal einen Kampf zu gewinnen und mit 4:1 gegen Finland erreichte er das Podest. Nun heisst es konzentriert vorwärts auf die Nachwuchseuropameisterschaft vom 2. bis 8. Februar in Dänemark zu marschieren.

Der Start in die neue Turniersaison verlief für das Kabashi-Team ansonsten durchwachsen. Während die Sportler John, Lars und Alessia aufgrund ihres Alters noch nicht in ihren neuen U16 Kategorien starten konnten, sind Janick und Zemime noch immer verletzt. Kevin und Endrit sind aufgrund ihres Alters nun bereits nicht mehr in den U21-Kategorien. Also reiste nur ein kleines Team bestehend aus Nina U16, Lorena und Jonah U18 sowie Kol U21 nach Hard.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.