/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Peter Stamm liest bei Junckers Dinner&Art

Tägerwilen –Die Eventserie JUCKERs Dinner & Art verbindet kulinarischen Genuss mit Kunst und Kultur. Nach dem Motto kulinarisch, kulturell, humorvoll, magisch und musikalisch ist es gelungen, für 2019 einen ganz besonderen Künstlermix zusammenzustellen. Die Events werden begleitet von einem Apéro riche oder von ausgewählten Menüs aus der NATURAL Gourmetküche von Thomas Jucker, die kürzlich mit 13 Punkten von Gault & Millau ausgezeichnet wurde.

Die Eventserie JUCKERs Dinner & Art bietet verschiedene Events über das Jahr verteilt. (Bild: zvg)

Am 21. Februar  ist der bekannte Thurgauer Autor Peter Stamm zu Gast mit einer Lesung aus seinem neuen Buch «Die sanfte Gleichgültigkeit», das mit dem Buchpreis 2018 ausgezeichnet wurde. Die Gäste erwartet ein spannender Abend voll Tiefgründigkeit und literarischer Finesse, begleitet von JUCKERs Apéro riche. «Nachdem Arno Camenisch letztes Jahr vor ausverkauftem Haus gelesen hat, freuen wir uns sehr, dass wir dieses Jahr den bekannten Autor Peter Stamm bei uns begrüssen werden», erzählt Karin Jucker. Peter Stamm ist in Weinfelden aufgewachsen und lebt heute als freier Autor und Journalist in Winterthur. 1998 erschien sein erster Roman «Agnes». Vier Erzählsammlungen und fünf weitere Romane erfolgten, unter anderem «Weit über das Land». Werke von Peter Stamm wurden in 37 Sprachen übersetzt.

Im Buch «Die sanfte Gleichgültigkeit», lässt er den Erzähler auf seinen Doppelgänger treffen. Christoph verabredet sich in Stockholm mit der viel jüngeren Lena. Er erzählt ihr, dass er vor zwanzig Jahren eine Frau geliebt habe, die ihr ähnlich, ja, die ihr gleich war. Er kennt das Leben, das sie führt, und weiß, was ihr bevorsteht. So beginnt ein beispiellos wahrhaftiges Spiel der Vergangenheit mit der Gegenwart, aus dem keiner unbeschadet herausgehen wird. »Ein vertracktes Spiel von Erinnerung und Existenz – traumhaft!« meint Daniel Arnet, SonntagsBlick. »Peter Stamm ​konstruiert in seinem neuen Roman eine raffinierte Versuchsanordnung: Aus dem Leben wird Literatur und umgekehrt.« schreibt Paul Jandl, Neue Zürcher Zeitung.

«Wir möchten gerne für unsere Gäste ein Ort des Genusses und der Inspiration sein. Darum haben wir die Eventserie «Dinner & Art» ins Leben gerufen. An der Programmzusammenstellung haben wir mit viel Freude getüftelt, ich hoffe, es wird Ihnen gefallen!», sagt Gastgeberin Karin Jucker.

Facts: 21.2.19, 19 Uhr – Apéro riche | 20 Uhr – Lesung, Tickets: online

info@juckers-hotel.ch, www.juckers-hotel.ch

Weitere Termine:
21.Februar: Peter Stamm liest: Lesung aus seinem Buch «Die sanfte Gleichgültigkeit», ausgezeichnet mit dem Buchpreis 2018, begleitet von JUCKERs Apero riche
4.Mai: De Chäller Dinnershow
7.September: Zauber und Kulinarik mit Magier Lionel
7. und 8.November: Boogie Woogie Dinner mit Ray Fein & Chris Conz

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.