/// Rubrik: Leserbriefe | Topaktuell

Unseren Boden schützen

Leserbrief – Regula Streckeisen aus Romanshorn spricht sich in ihrem Brief für die Zersiedelungsinitative aus.

Lerserbrief (Bild: Archiv)

Ich weiss, das neue Raumplanungsgesetz bringt bereits positive Massnahmen, welche das verdichtete Bauen fördern und die Zersiedelung bremsen. Aus meiner Sicht braucht es aber noch zusätzlichen Druck, damit die Massnahmen auch wirklich umgesetzt und nicht verschleppt werden. In der Schweiz gibt es zur Zeit noch 400 Quadratkilometer Reserve-Bauland. Der Einzonungsstopp, den die Zersiedelungsinitiative fordert, wird somit noch lange nicht zu einem Notstand führen.

Die Jungen Grünen haben fast im Alleingang die nötigen 100 000 Unterschriften gesammelt. Ich sammelte selber schon oft Unterschriften und weiss deshalb, dass die Jungen Grünen eine gewaltige Leistung erbracht haben. Sie zeigt, dass unsere Jugend sehr besorgt ist über die Zukunft unserer Landschaft, und dies zu Recht. In den eidgenössischen Räten steht aktuell die zweite Etappe der Revision des Raumplanungsgesetzes an. Es besteht die Gefahr, dass sie stark verwässert wird. Senden wir die richtige Botschaft nach Bern und stimmen Ja zur Zersiedelungsinitiative.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.