/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

«Freie Liste und Grüne» tritt mit einer vollständigen Liste an

Kreuzlingen – Alle Bisherigen und sechszehn neue Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich für die politische Arbeit in unserer Stadt zur Verfügung

von links : Daniel Moos, Urs Wolfender, Jost Rüegg, Monika Bäriswyl, Beni Merk, Martin Lorenz, Jörg Engeli, Edgar Kaeslin, Guido Leutenegger, Dorothee Martens,
Xaver Dahinden, Anna Rink, Michael Schmidt, Hans Peter Dütsch, Alex Meier, Verena Färber, Oswald Petersen. Auf dem Bild fehlen: Rahel Jenni, Silvia Meier und Simon Brühwiler. (Bild: zvg)

Neben unserer Forderung für die Einsetzung einer unabhängigen Untersuchungskommission bezüglich der Schulbehörden im Hinblick auf den vorzeitigen Rücktritt des Schulpräsidenten, stehen in Kreuzlingen noch andere grosse Projekte an. Das Hallenbad ist auf gutem Wege.

Das Stadthaus auf der Festwiese, das vom Volk nur äusserst knapp angenommen wurde, ist blockiert. Bei der Verkehrs-lenkung sind Lösungen zu finden, die das Zentrum unserer Stadt zu einem angenehmen Einkaufs- und Begegnungsort machen.

Dafür braucht es ausreichend Tiefgaragenplätze in Zentrumsnähe, damit auch die Wohnquartiere entlastet werden. Die einmaligen Naherholungsgebiete am See und in unseren Wäldern sind für unsere Stadt von grösster Bedeutung und sollen uneingeschränkt erhalten und gepflegt werden. Für unsere Seeuferanlage werden wir zu Recht weitherum beneidet und bewundert. Kreuzlingen kann sehr stolz darauf sein und dieser Einmaligkeit gilt es Sorge zu tragen. Die Freie Liste und Grünen werden sich in der kommenden Legislatur mit einer lösungsorientierten Politik für nachhaltige Projekte einsetzen!

geschrieben von Jost Rüegg

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.