/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Aus und vorbei für die Pallavolo-Damen

Volleyball – Auch im letzten Spiel verloren die Damen von Pallavolo gegen den Kantonsrivalen Aadorf mit 1:3. Bitter dabei ist, dass mit einem Sieg noch der fast rettende 8. Platz möglich gewesen wäre.

Pallavolo Kreuzlingen in Aktion gegen den VBC Aadorf (Bild: zvg)

Die Kreuzlingerinnen starteten unsicher in das Spiel und verloren nach einer mittelmässigen Leistung die ersten zwei Sätze mit 20:25 und 15:25 relativ klar. Im dritten Satz bäumten sich, nach einem 21:24 für Aadorf, die Kreuzlingerinnen noch einmal gegen die drohende Niederlage auf und gewannen spektakulär mit 26:24.

Der letzte Satz ging dann wieder klar an Aadorf. Mit einem 17:25 verabschiedeten sich die Pallavolo-Damen von den zahlreich erschienen Zuschauer/innen.

Nun ist es amtlich – die Kreuzlingerinnen spielen in der nächsten Saison in der 2. Liga. Mit der Niederlage gegen Aadorf steigen sie als Letzte in der 1. Ligagruppe D ab. Wir wollen uns bei den vielen Fans bedanken und hoffen, dass uns diese auch in der nächsten Saison tatkräftig unterstützen.

Sa 16. Februar, 16 Uhr
Pallavolo Kreuzlingen – VBC Aadorf 1:3 (20:25, 15:25, 26:24, 17:25)
Remisberg, Dauer: 1h 34 min.
Schiedsgericht: R. Schweiwiller, S. Sailer
Kreuzlingen mit: R. Reiser (Captain), N. Anderes, N. Bollinger, N. Bollmann, C. Eisele, D. Hösch, P. Humbel, C. Mötteli, R. Schildknecht. Coach: P. Lember

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.