/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Kulturlandschaften von Roland Iselin

Kreuzlingen – Unter dem Titel «Revisited – Twentysix Gasoline Stations and Troubled Land, 2017 bis 19» feiert der Kreuzlinger Fotograf Roland Iselin heute Abend am 27. März, 19 Uhr, Vernissage im Kult-X. Organisatorin ist die Kunstkommission der Stadt Kreuzlingen.

Die Vernissage des Kreuzlinger Fotografen Roland Iselin läuft unter dem Titel «Revisited – Twentysix Gasoline Stations and Troubled Land, 2017 bis 19» (Bild: Roland Iselin)

Die Arbeitsweise von Roland Iselin ist dokumentarisch, ein zentrales Thema ist die Land-
schaft. Die grandiose Kulturlandschaft der Schweiz und der USA zieht ihn seit Jahren in den Bann. Seine Fotografien transponieren Ansichten dieser durch Film und Fotografie bekannten Landstriche. Während früher, wie in «Unguided Road Trip», die Motive auf persönlicher Erinnerung und Erfahrung basieren, begibt er sich in den ausgestellten Serien «Twentysix Gasoline Stations» und «Troubled Land» auf die Spuren von geschätzten Künstlerkollegen. Vergleichbar der «Appropriation Art» zitiert er ihr Werk, erweitert es mit eigenen Entdeckungen oder legt seine Sichtweise darüber.

Iselin ist 1958 in Kreuzlingen geboren, studierte an der Zürcher Hochschule der Künste und der New Yorker School of Visual Arts. Er lebt in Zürich.

An der Vernissage spricht Dr. Dolores Claros-Salinas von der Kunstkommission Kreuzlingen, die Kuratorin Dorothea Cremer-Schacht und Hana Gubenko gibt die musikalische Umrahmung.

Während der Kunstnacht Kreuzlingen-Konstanz am 30. März führt Roland Iselin um 19 und 21 Uhr durch die Ausstellung. Am Sonntag, 7. April, 11.30 Uhr, führt Axel Lapp von der Kunsthalle Memmingen ein Gespräch mit Roland Iselin. Finissage ist am 17. April, 19 Uhr.

Öffnungszeiten Kult-X: Freitag 15 bis 20 Uhr, Samstag und Sonntag, 13 bis 17 Uhr.
Weitere Führungen auf Anfrage.

Vorschau auf die kommenden Veranstaltungen:
27. März, 19 Uhr: Vernissage, Fotoausstellung von Roland Iselin: «Revisited – Twentysix Gasoline Stations & Troubled Land, 2017 bis 19»
30. März, 20 Uhr: Kunstnacht mit Roland Iselin
7. April, 11.30 Uhr: Künstlergespräch mit Roland Iselin
17. April, 19 Uhr: Finnissage, Fotografien von Roland Iselin
25. April, 20 Uhr: Thriller/Dramedy «Women at War», Filmforum Kreuzlingen Konstanz (KuK)
28. April, 17 Uhr: «Das stille Leuchten», Dok-Film, Filmforum Kreuzlingen Konstanz (KuK)
5. Mai, 17 Uhr: «Ganz schön schräg», Dok-Film, Filmforum Kreuzlingen Konstanz (KuK)
9. Mai, 20 Uhr: «SIR», Filmdrama, Filmforum Kreuzlingen Konstanz (KuK)
23. Mai, 20 Uhr: «Shoplifters», Filmdrama, Filmforum Kreuzlingen Konstanz (KuK)
13. Juni, 20 Uhr: «Styx – mehr als ein Seglerfilm», Filmforum Kreuzlingen Konstanz (KuK)

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.