/// Rubrik: Leserbriefe | Topaktuell

Ein Glücksfall für die Sekundarschule Kreuzlingen

Leserbrief – Marco Bischofberger aus Kreuzlingen empfiehlt Eva Dal Dosso klar zur Wahl am 19. Mai in die Sekundarschulbehörde.

{Bild: S. Hofschlaeger / pixelio.de)

Man stelle sich einmal vor: Just in dem Moment, als ein beliebtes und anerkanntes Mitglied der Sekundarschulbehörde sich entschliesst zurückzutreten – an der Stelle ein grosses Danke an Toni Waltisberg -, kann sich Eva Dal Dosso aus Weinfelden mit ihrer Familie aus Weinfelden den Wunsch nach einem Eigenheim in Kreuzlingen erfüllen.

Eva Dal Dosso war nicht nur Schulbehördenmitglied in Weinfelden. Sie hat den Aufbau der Schule mit Tagesstruktur in Weinfelden als Vereinspräsidentin von Anfang an mit aufgebaut und begleitet.

Weinfelden ist weit genug von Kreuzlingen entfernt, um politisch unbelastet ins Amt treten können, aber nah genug um die Eigenheiten von Kreuzlingen als heterogene Grenzstadt zu kennen.

Wer in der Tatsache, dass Eva Dal Dosso schon in Weinfelden seit Jahren CVP Mitglied und daher auch Kandidatin der CVP Kreuzlingen ist, «Sitzerhaltung und Parteienkalkül» sieht, wie von Xaver Dahinden am 24. April zu lesen war, tut ihrem umfangreichen Leistungsausweis unrecht und säht unnötige Missgunst.

Ich empfehle daher Eva Dal Dosso klar zur Wahl am 19. Mai.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.