/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Symposion «Abständiges – Gegenwartskunst in Wechselwirkung mit Philosophie»

Kreuzlingen – Verbinden Linien das, was durch zeitliche Abstände getrennt ist? Oder sind Sprünge, abrupte Wechsel, die aus der künstlerischen Praxis bekannt sind, relevant? Dann, wenn Bilder aus der Antike in der Gegenwart betrachtet werden?

Detail aus «Bildprotokoll» SNF-Projekt «Ikonografie der Trostschrift». (Bild: zvg)

Das Symposion Abständiges geht vom jähen Wechsel aus. Es diskutiert am Beispiel der Dame Philosophie und dem legendären Gefangenen Boethius Praxen, und zwar der Wahrnehmung, Gestaltung und Auseinandersetzung mit historisch weit entfernten Bildern. Zur Sprache kommen «Bildprotokolle» aus dem SNF-Projekt «Ikonografie der Trostschrift» und auch Linienführungen in der «Chronotopografie» und «Forensic Architecture».  Abständiges lädt zu Vorträgen und Diskussion im Kunstraum Kreuzlingen von 12 bis 17 Uhr ein, anschliessend um 17 Uhr zu der Präsentation des Buchs Beat Streuli – Fabric of Reality (Lars Müller Publishers, Zürich 2019).

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.