/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Der Pestalozzi-Lauf

Rennen – Mittwochmorgen…Wildsauenhütte … 7:10 Uhr … Die ersten Schüler treffen an. Einige sind motivierter denn je! Sie haben ein Ziel vor Augen! Ein Schüler, den einige Yanky nennen, hat vor zwei Jahren sämtliche Rekorde pulverisiert und befindet sich auf dem ersten Platz der Bestenliste des Pestalozzilaufs. Es scheint, dass es ein kühler, aber trockener Tag wird … Perfekt, um auch diesen Rekord zu knacken?

Die Schüler des Pestalozzi machen sich für den Start bereit. (Bild: zvg)

Der Start für die 7. Klässler ist für 8 Uhr vorgesehen. Es bleibt allen Beteiligten genug Zeit, alles fertig vorzubereiten. Der Knall aus der Startpistole ertönt pünktlich. Los geht’s! Innert kürzester Zeit ist niemand mehr zu sehen. Die Lehrer und Helfer stehen an den jeweiligen Posten bereit. Sie sind alle gespannt, wie die Leistungen der Schülerinnen und Schüler dieses Jahr ausfallen – eine Viertelstunde später dasselbe mit den 8. und 9. Klässler. Auch sie müssen heute alles geben!

Unglaublich aber wahr … Die ersten Schüler treffen um 9:02 Uhr ein. Das ist eine satte Leistung! Auch in diesem Jahr haben wir tolle Platzierungen, wobei die Besten circa eine Stunde für den Lauf gebraucht haben. Diese werden selbstverständlich ihren Platz in der Bestenliste finden. Die Anerkennung von Seiten der Lehrer und Schüler haben sie sich jedenfalls verdient! Insgesamt war es ein sehr gelungener Anlass. Die Stimmung war friedlich. Die meisten Schüler waren ehrgeizig. Die Organisation unter der Leitung von Lukas Traber und Pascal Frischknecht hat eine tolle Arbeit geleistet. Das Lehrer- und Helferteam hat gemeinsam mit der Schulleitung, Elterngruppe und dem Hauswartsteam eine gute Arbeit gemacht! Nur so konnte der diesjährige Pestalozzilauf einwandfrei funktionieren.

An all die erwähnten Personen und die Schüler geht ein grosses Dankeschön, dass wir hier nur Positives zu berichten haben! Wir sind dann auf die Resultate gespannt. Auf die müssen die Schüler noch ein bisschen warten. Am ersten Schultag nach den Pfingstferien wissen sie, wo sie stehen.

Jedenfalls freuen sich einige 7. und 8. Klässler schon auf den Pestalozzilauf 2020. Das Ziel bleibt dasselbe: Das Resultat von diesem Jahr zu toppen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.