/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Fledermäusen in die Stube geschaut

Kreuzlingen – Fledermäuse leben heimlich, in engen Spalten und Ritzen versteckt. Dank einer Infrarotkamera erhalten die Besucher des WWF-Anlasses vom Freitag, 28. Juni von 20.30 bis 22 Uhr direkten Einblick ins Leben einer grossen Kolonie von Wasserfledermäusen mitten in Kreuzlingen.

Von Mai bis August versammeln sich die Wasserfledermäuse zur Jungenaufzucht in Wochenstubenkolonien. (Bild: zvg)

Die Infrarot-Live-Übertragung späht den Fledermäusen direkt ins Wohnzimmer. Wie geht es zu und her bei der Wasserfledermauskolonie, die im Dachraum des Gebäudes ihre Jungen geboren hat und diese nun aufzieht? Während der Beobachtungszeit erwachen die Fledermäuse aus dem Tagesschlaf, säugen und betreuen ihre Jungen und bereiten sich auf ihren abendlichen Ausflug vor. Dazu gehören eine sorgfältige Körperpflege und intensive Sozialkontakte. Nach Einbruch der Dunkelheit drehen die Fledermäuse ihre «Aufwärmrunden» im Dachbodenquartier. Anschliessend fliegen sie zielstrebig zur Ausflugsöffnung und entschwinden zur Jagd in der Nacht. Normalerweise ist dies alles für den Menschen unhörbar und spielt sich im Verborgenen ab. Mit speziellen Geräten, den Ultraschalldetektoren, können die Fledermäuse aber hörbar gemacht werden.

Keine Anmeldung nötig.
Auskunft: WWF Regiobüro AR/AI-SG-TG, Postfach 2341, 9001 St. Gallen, Tel. 071 221 72 30
E-Mail: regiobuero@wwfost.ch
Website: wwfost.ch/naturlive

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.