/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Henriette Engbersen zu Gast bei der Kantonsschule Kreuzlingen

Kreuzlingen – Zwei Taschen, zwei Laptops und zwei Jahre Erfahrung als SRF-Korrespondentin für England und Irland – so präsentierte sich Henriette Engbersen am Dienstag, 11. Juni, den Schülerinnen und Schülern der Kantonsschule Kreuzlingen.

Henriette Engbersen, ehemalige SRF-Korrespondentin, war zu Gast bei der Kantonsschule Kreuzlingen. (Bild: zvg)

«In Grossbritannien sagt man, der Brexit fühle sich an, wie wenn ein Onkel einen Nervenzusammenbruch erlitten hätte.» , stieg Engbersen in ihr Referat ein und fragte sogleich: «Warum wollen die Leute den Brexit, sogar heute noch?» Damit war sie mitten im Thema und zeigte anhand von Interviews mit jungen Briten auf, dass die «Generation Brexit» sich früher mit Politik befasst, weil sie verstehen will, was um sie herum geschieht. Das erreichte auch die Kreuzlinger Schülerinnen und Schüler, denn sie sahen Schritt für Schritt, was in Grossbritannien anders ist als in der Schweiz.

Die gelernte Primarlehrerin Engbersen unterbrach ihre Präsentation immer wieder, um den Schülerinnen und Schülern Gelegenheit zu geben, sich selbst ein Bild zu machen, miteinander zu diskutieren und sich so ein wenig «echter» in die Rolle der betroffenen Britinnen und Briten zu versetzen.

Wer sich auf das Gedankenspiel einliess, verstand, was politisch unsicheren Zeiten Stabilität gibt oder nimmt: So ging es um Bildung, die Fähigkeit zum Kompromiss und eine gelebte direkte Demokratie sowie, nicht zuletzt, um die Berichterstattung in den Medien, um Kontrollorgane wie den Schweizer Presserat und den Spielraum von Boulevardblättern – und alles auf Englisch, notabene.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.