/// Rubrik: Region | Topaktuell

Der weltweit erste grenzüberschreitende Animal Pride Day

Kreuzlingen/Konstanz – Der Animal Pride e. V. in Konstanz und Animal Pride Switzerland in Kreuzlingen veranstalten den weltweit ersten grenzüberschreitenden Animal Pride Day. Der 13. Juli ist in Kreuzlingen und Konstanz ganz der Würde aller Tiere gewidmet.

Mit dem Animal Pride Day sollen die Tiere eine Stimme bekommen. (Bild: Radka Schöne/pixelio.de)

Auch für die Tiere sollte ihre Würde unantastbar sein. Und genau dafür gehen die beiden Organisationen auf die Strasse und feiern im Anschluss ein grosses Fest mit über 30 Tierrechtsorganisationen aus Italien, Schweiz und Deutschland.

Gemeinsam wird vom Bärenplatz in Kreuzlingen über den Hauptzoll nach Konstanz, von dort durch die Konstanzer Altstadt zur Marktstätte marschiert. Dort angekommen wird der Forderungskatalog für alle Tiere verkündet. Die Demo von Kreuzlingen nach Konstanz soll bunt, schrill und laut werden. Verrückte Outfits und Tierkostüme werden erwartet.

Im Anschluss wird im Palmenhauspark im Konstanzer Stadtteil Paradies ein grosses Fest unter freiem Himmel stattfinden. Es ist ausreichend für Essen und Getränke gesorgt. Auf der Bühne gibt es verschiedene künstlerische Acts und Reden. Von Entertainment bis zur Politik ist alles dabei. Alle Tierrechtsgruppen haben auch die Möglichkeit, sich den Gästen vorzustellen. Dieser Tag dient natürlich ebenso zum Kennenlernen und Vernetzen damit gemeinsam noch stärker für die Rechte und die Würde aller Tiere eingetreten werden kann.

Das Fest geht bis 21 Uhr. Aber vorbei ist der Animal Pride Day dann noch nicht. Ab 21 Uhr geht es ins K9 um den Tag mit Musik und kühlen Drinks ausklingen zu lassen.

Noch mal als Stichpunkte:

  • 11 Uhr Versammlung am Bärenplatz in Kreuzlingen
  • 12 Uhr Start der Demonstration zur Marktstätte Konstanz über die Grenze
  • circa 13.30 Uhr Kundgebung auf der Marktstätte
  • 14 Uhr Beginn des Festivals im Palmenhauspark (Zum Hussenstein 12). Kinder sind sehr willkommen. Für sie gibt es ein Extra-Programm.
  • Ab 12 Uhr ist das Festgelände aber schon offen für Durstige und Hungrige.
  • 21 Uhr Ende im Palmenhauspark
  • 21 Uhr Party im K9 k9-kulturzentrum.de/programm.php

Über den Animal Pride
Wir sind eine Gruppe von Menschen unterschiedlichen Alters und Geschlechts aus dem Raum Bodensee, die sich schon länger oder neu für den Schutz und dem Recht aller Tiere einsetzen.

Ganz besonders möchten wir ein Bewusstsein für das Leid jener Tiere schaffen, die in der Dunkelheit der Käfige in Zoos und Zirkussen, der Tierfabriken und Schlachthäuser aber auch in Brutstätten auf Farmen oder in menschlichen Privatheimen ihr Leben hilflos unwürdig fristen müssen.

Dies tun wir indem wir

  • aufklärend unterwegs sind
  • Filmabende mit ausgezeichneten Dokumentarfilmen organisieren
  • Feste und Partys veranstalten und deren Erlös rein unsere Projekte mitfinanziert
  • mit Tierschutzvereinen zusammenarbeiten
  • unsere Synergien mit anderen Organisationen mit ähnlichem Anliegen teilen
  • Spenden für Tierhilfsprojekte sammeln und 1 : 1 weitergeben
  • bei der Vermittlung von heimatlosen Tieren behilflich sind
  • Infostände organisieren
  • Demonstrationen organisieren

Wir sind davon überzeugt, dass jedes Tier einen besonderen Schutz (vor dem Menschen) braucht, den es laut Gesetz auch geniessen sollte aber oft nicht erhält. Jedes Tier ist auf seine eigene Art ein Individuum und schützenswert.

Laut Tierschutzgesetz darf keinem Tier unnötigen Schmerz zugefügt werden. Dass dies dennoch täglich ungeahndet passiert, werden wir öffentlich machen und somit ein Bewusstsein für das Leiden der Tiere in der menschlichen Gemeinschaft schaffen. Wir geben den Tieren eine Stimme die sie nicht haben. Wir geben ihnen ihren Stolz zurück.

Wir unterscheiden weder zwischen sogenannten Kuschel- oder Haustieren noch sogenannten Nutz- oder Schlachttieren. Genauso wenig erachten wir Fische als gefühllose Wesen oder Mäuse, Ratten und Tauben als Parasiten und Insekten und Spinnen als «einfach nur lästig». Jedes Tier hat seine eigene Bestimmung und die liegt mit Sicherheit nicht darin Nutzen für den Menschen zu sein oder bekämpft und getötet zu werden. Mit etwas Empathie gelingt jedem gefühlfähigen Menschen ein Vergleich.

Zu diesem Zweck werden wir auch einmal im Jahr ein Animal Pride-Fest zu Gunsten aller Tiere veranstalten. Dieses Fest feiern wir für alle Tiere mit einer bunten Parade durch Konstanz, einem Volksfest mit Reden und gemischtem kulturellem Bühnenprogramm (zahlreiche prominente Tierrechtler und Künstler haben uns schon ihre Zusage gegeben) und einer Abschlussparty.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.