/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Austrian Junior Open 2019

Karate – Ein Turnier auf acht Kampfflächen, welches früher in zwei Tagen durchgeführt wurde, ging diese Jahr an einem Tag von 8 Uhr bis 22.30 Uhr über die Bühne.

Reto Kern (hinten links) und Karatekas in Salzburg. (Bild: zvg)

Für alle Beteiligten, Organisator, Schiedsrichter, Kämpfer und Coaches war das eine nicht ganz einfache Aufgabe zu meistern. Doch alles in Allem war es ein tolles Turnier und die Leistung der Wettkämpferinnen und Wettkämpfer aus dem Karatecenter Reto Kern waren gut bis sehr gut.

2. Platz Silber:

  • Riley Frischknecht, Kumite U12 -32 Kilogramm
  • Niklas Barth, Kumite U18 +76 Kilogramm

3. Platz Bronze:

  • Adrian Pfaffenender, Kumite U16 Open
  • Damen Team Kumite U16 (Keara Thomaidis, Anna Barth, Lea Huber und Leana Häberli)
  • Eine hervoragende Leistung erbrachte auch Lea Huber in der Kata. Im neuen Katasystem mit Punkten und nicht mehr mit Flaggenentscheid, scheiterte Lea mit 0.14 Punkten Rückstand auf die 8 Platzierte und verfehlte den Einzug in die 3. Runde. So musste sie sich mit dem 9. Platz begnügen.
Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.