/// Rubrik: Region | Topaktuell

Turnhalle in Vollbrand

Güttingen – Beim Brand einer Turnhalle am Montag in Güttingen entstand hoher Sachschaden, verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei Thurgau konnte mehrere Jugendliche ermitteln, die den Brand verursacht hatten.

Beim Brand wurde niemand verletzt. (Bild: Kantonspolizei Thurgau)

Kurz nach 16.45 Uhr meldeten mehrere Personen der Kantonalen Notrufzentrale, dass in der alten Turnhalle an der Bahnhofstrasse ein Brand ausgebrochen sei. Die Feuerwehr Altnau-Güttingen und die Stützpunktfeuerwehren Kreuzlingen und Amriswil rückten mit über 100 Einsatzkräften aus, konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Verletzt wurde niemand, es entstand Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken.

Während den Löscharbeiten musste die Bahnhofstrasse und die Hauptstrasse für den Verkehr gesperrt werden. Die Feuerwehr erstellte eine Umleitung.

Zur Spurensicherung und Klärung der Brandursache wurde der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau aufgeboten. Ein Funktionär des Amtes für Umwelt begleitete die Löscharbeiten.

Die Kantonspolizei Thurgau konnte am Abend mehrere Jugendliche im Alter zwischen 14 und 16 Jahren ermitteln. Sie gaben zu, den Brand verursacht zu haben. Die genauen Umstände sind Gegenstand laufender Ermittlungen. Die Jugendanwaltschaft hat eine Strafuntersuchung eröffnet.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.