/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Autobahnzoll soll ausgebaut werden

Kreuzlingen/Konstanz – Mit einem gemeinsamen Verkehrskonzept wollen die Städte Kreuzlingen und Konstanz die Verkehrssituation verbessern. Am Montagabend wurde das Verkehr in Kreuzlingen vorgestellt.

Der Autobahnzoll Kreuzlingen bei der Einreise in die Schweiz. (Bild: sb)

Ziel des Verkehrskonzepts ist es unter anderem, die Situation am Zoll zu verbessern. Die Einkaufstouristen sorgen für zu viel Stau. Eine Massnahme: Ein neuer Zoll im Bereich Klein Venedig. Das wäre zu teuer, lautet eine der Neuigkeiten, welche die Gäste an der Veranstaltung im Dreispitz erfuhren.

Diese Variante sei deswegen verworfen worden, teilte Heinz Theus, Leiter Bauverwaltung der Stadt Kreuzlingen. «Das hätte kostspielige Infrastrukturmassnahmen benötigt – insbesondere eine Unterführung in relativ schwierigen Bodenverhältnissen», sagte er.

Ein neuer Grenzübergang birgt weiterhin das Risiko, zusätzliche Schweizer Kunden nach Konstanz zu locken. Er könnte ausserdem dazu führen, dass das Naherholungsgebiet Seeburgpark durch den Mehrverkehr auf der Seestrasse abgewertet wird.

Stattdessen soll es beim Autobahnzoll eine zusätzliche, zweite Spur geben und dadurch weniger Stau.

Vertieft geprüft worden ist auch die S-Bahn. Zur Diskussion stehen sowohl betriebliche Massnahmen als auch teure Investitionen in die Infrastruktur – zum Beispiel eine neue Rheinbrücke. Im Vordergrund stehen vorderhand die betrieblichen Massnahmen. Die Verbindungen, die in Konstanz enden, sollen bis in die Schweiz verlängert, und die Anbindung an die Schnellzüge nach Zürich und St. Gallen verbessert werden.

Auch die Bevölkerung kann sich zur Thematik äussern. Schriftlichen Stellungnahmen sind bis Ende August auf Schweizer Seite zu richten an: Bauverwaltung Kreuzlingen, «Agglo-S-Bahn / Grenzübergänge», Hauptstrasse 88, 8280 Kreuzlingen.

Hier gibt’s die Studie zur S-Bahn als Download. Hier die Verkehrsuntersuchung. 

Share Button

One thought on “Autobahnzoll soll ausgebaut werden

  1. Streiffli

    Das bestehende System verbessern wäre effizient und günstig. Vorallem die Rückfahrt in die Schweiz beim Autobahnzoll ist peinlich. Man könnte Pulte direkt an der Strasse hinstellen zum Abstempeln und kontrollieren. Die Autofahrer müssten nicht mehr aussteigen. Mehrspurig organisieren.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.