/// Rubrik: Stadtleben | Topaktuell

Sportliche und berufliche Spitzenleistungen

Kreuzlingen – Am Donnerstag feierten die SBW SportKV-Absolventen aus dem Talent-Campus Bodensee (TCB) in der Kreuzlinger Dreispitzhalle den erfolgreichen Abschluss der kaufmännischen Lehre. 14 Sportler, darunter Top-Athleten wie Yasmin Giger (Leichtathletik) oder Cédric Butti (BMX) nahmen den eidgenössischen Fachausweis entgegen. Zwei davon mit Diplom und der kantonalen Höchstnote von Nicola Senn mit 5,8.

Spitzensport und Berufsausbildung unter einen Hut gebracht: die diesjährigen Absolventen des SBW SportKV mit Gesamtleiter Christian Ecknauer. (Hintere Reihe v.l.) Alessandro Köppel, Cédric Butti, Veit Albers, David Pfister, Manuel Staub, Lukas Harder. (Vordere Reihe v.l.) Christian Ecknauer, Martina Koch, Ronja Bühler, Elisa Breitenbach, Kim Petrak, Nicola Senn, Silas Bruderer, Yasmin Giger. (Bild: Manuela Barbitta)

Das SBW SportKV ist eine kaufmännische Ausbildung für Sporttalente. Anstatt der üblichen dreijährigen KV-Lehre, dauert die Ausbildung am SportKV vier Jahre – so bleibt täglich Zeit für intensive Trainings in verschiedensten Sportarten.

Gänsehaut-Feeling
Im festlichen Rahmen wurden die diesjährigen KV-Absolventen von Freunden, Familie, Ausbildnern und Trainern gefeiert. «Es war eine lehrreiche Zeit mit dieser KV15-Klasse», schmunzelt Christian Ecknauer, Leiter des SBW SportKV. Auch der Abschlussrede aus der Reihe der Absolventen ist zu entnehmen, dass die temperamentvolle Klasse wohl für manche Geschichten gesorgt hatte. Dass eine SportKV-Klasse verschiedenste Emotionen weckt, war spürbar: Über den Bildschirm flimmerte der WM-Lauf von Cédric Butti als BMX-Racer – Action auf höchstem Niveau. Siegesläufe von Leichtathletik-Überfliegerin Yasmin Giger sowie Berichte über Schweizermeistertitel, Teilnahmen an Europameisterschaften und Träumen von Olympia. Und zwischen all den sportlichen Höchstleistungen noch die Abschlussprüfungen für das KV-Zertifikat. Eine geballte Ladung an Emotionen und Grenzerfahrungen.

Mit einem «Ja» durchs Leben
Nebst sportlichen Höhenflügen, räumen die SportKV’ler auch schulisch ab: Kim Petrak erreicht mit einer Gesamtnote von 5,3 das KV-Diplom. Nicola Senn schliesst das E-Profil als bester im Kanton Thurgau ab: Gesamtnote 5,8!

«Ihr seid Fahrer und nicht Beifahrer Eures Lebens», richtet TCB-Gesamtleiter André Salamin Worte an die KV-Athleten. «Wenn ihr am Morgen in den Spiegel schaut, dann entscheidet Euch, mit einem Ja durch das Leben zu gehen», fordert er sie auf. «Die Welt steht Euch offen», Mit diesen Worten entlässt er die Absolventen aus der KV-Ausbildung.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.