/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Schnelle Kinder – flinke Pfoten

Kreuzlingen – Rund 500 Kinder und Jugendliche kämpfen mit ihren Hunden um den Titel bei den Junior European Open 2019 (JEO2019) im Agility.

Die Hunde müssen die Hindernisse im Parcours in einer vorgegebenen Reihenfolge bewältigen. (Bild: PD)

Kaum eine Hundesportart hat in den letzten 30 Jahren so viele Anhänger gefunden wie Agility. Auch in der Schweiz gibt es eine starke Szene. Regelmässig kämpfen Schweizer Mensch-Hundeteams ganz vorne mit bei Welt- und Europameisterschaften. Kinder, Jugendliche und Erwachsene laufen mit ihren Hunden als Team um die Wette. Hindernisse, wie Sprünge, Tunnel, Pneu und Wand gilt es in möglichst kurzer Zeit, ohne Fehler zu überwinden. Ab kommenden Freitag sind Kinder und Jugendliche in der Bodenseearena Kreuzlingen am weltweit grössten Hundesportanlass der Welt zu Gast: den JEO2019, den Junior European Open im Agility, einem internationalen Turnier, das stets in Europa stattfindet.

Die Wettkämpfe dauern vom 12. bis 14. Juli. Fast 500 Juniorinnen und Junioren zeigen auf eindrückliche Weise in der Sportart Agility, ein perfektes Zusammenspiel zwischen Mensch und Hund. Für die Teilnahme müssen sich die Kinder und Jugendlichen in ihren jeweiligen Nationen vorgängig qualifizieren. «Um auf Weltniveau zu gelangen, ist teils jahrelanges Training mit dem Hund nötig», sagt Roman Brändli, Co-Präsident des OK’s für die JEO2019. Co-Präsidentin Yamina Caluori ergänzt, dass gerade Kinder und Jugendliche oft ein unglaublich feines Gespür für ihre Hunde entwickeln und so zu perfekten Teams zusammenwachsen.

Teilnehmer aus 25 Nationen
Die weitgereisten Teilnehmer aus den 25 teilnehmenden Nationen kommen unter anderem aus den USA und Japan an diesen Anlass nach Kreuzlingen. Die Schweiz wird durch ein starkes Kontingent mit 50 Kindern und Jugendlichen vertreten. Gerade der Schweizer Nachwuchs konnte bereits starke Erfolge verbuchen. In der Bodensee-Arena werden etwa 3000 bis 4000 Zuschauer für die drei Wettkampftage erwartet.

Kreuzlingen unterstützt den Anlass
Neben anderen unterstützt auch die Stadt Kreuzlingen den Anlass. Helferinnen und Helfer von Hundevereinen aus der Umgebung sowie dem benachbarten Konstanz sind während der Wettkämpfe im Einsatz. Auch der Kynologische Verein Kreuzlingen und Umgebung (KV-Kreuzlingen) ist engagiert dabei. OK-Mitglied und Präsident Stefan Borkert sagt, dass ein solcher Anlass beste Werbung für den Hundesport sei. «Ich bin stolz und froh, dass wir diese Europameisterschaften nach Kreuzlingen holen konnten. Das ist beste Werbung für einen tollen Hundesport.» Auch beim KV-Kreuzlingen werde unter anderem Agility trainiert.
Für die JEO2019 hat der KV-Kreuzlingen seinen Hundeplatz in einen einfachen Zeltplatz umgerüstet. »Wir freuen uns die Kinder und Familien aus den verschiedensten Nationen als Gäste bei uns begrüssen zu dürfen», sagt Borkert. Die unbürokratische Unterstützung durch die Stadt Kreuzlingen und der grosse Einsatz der Vereinsmitglieder habe das erst möglich gemacht. Früher selbst Agilityaner, freut er sich auf die Wettkämpfe. «Bei einem gut eingespielten Mensch-Hund-Team fasziniert die Zusammenarbeit. Ich hoffe auf viele Zuschauer. Was die schnellen Junioren mit ihren flinken Partnern auf vier Pfoten leisten ist beeindruckend.», sagt er.

Faszination Agility
Agility (englisch für Wendigkeit, Flinkheit, Agilität) ist eine Hundesportart, bei der der Hund einen aus mehreren Hindernissen bestehenden Parcours in einer festgelegten Reihenfolge und innerhalb einer gegebenen Zeit überwinden muss. Der Hundeführer zeigt ihm dabei mit Körpersprache und Hörzeichen den Weg, darf aber weder Hindernisse noch Hund anfassen. Gestartet wird jeweils in drei Grössenkategorien, die sich auf den Hund beziehen: Large ab 43cm, Medium 35 bis kleiner als 43cm und Small kleiner als 35 cm
Agility hat sich seit seiner Entstehung im Jahre 1977 zu einem der beliebtesten Hundesportarten weltweit entwickelt und begeistert junge und erwachsene Menschen gleichermassen. In der Schweiz betreiben schätzungsweise über 6000 jüngere und ältere Hundehalter regelmässig diese Hundesportart mit ihren Fellnasen. Jährlich findet jeweils eine Weltmeisterschaft sowie eine Europameisterschaft statt an denen sich die weltbesten Teams messen. Hinzukommen nationale Wettkämpfe und Meisterschaften.

Programm JEO2019
Für die Organisation der JEO2019 sind rund 80 Helfer im Einsatz und gewährleisten somit einen reibungslosen und erlebnisreichen Event für Teilnehmer und Zuschauer. Wer sich selbst ein Bild davon machen möchte, kann dies vom 12. bis 14.Juli 2019 auf dem Aussengelände bei der Bodensee Arena tun. Der Anlass beginnt am Freitag, 12.Juli morgens um 10:00 Uhr mit der Eröffnungszeremonie und endet am Sonntag 14.Juli mit den Finalläufen und den Siegerehrungen. Eine bunte und abwechslungsreiche Marktstandgasse mit verschiedenen Anbietern für Hundehalter und Hund sowie eine grosse Verpflegungsstation erwartet die Besucherinnen und Besucher. Der Eintritt ist kostenlos.
Alle Informationen im Internet auf: www.jeo2019.com

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.