/// Rubrik: Sport | Topaktuell

Sponsor beim Spiel gegen FC Luzern

Fussball – AS Calcio Kreuzlingen sucht Sponsoren. Wer spendet, nimmt automatisch an der Verlosung teil. Das 1. gezogene Los legt fest, wer auf den Trikots vom AS Calcio abgedruckt wird.

Das Spiel wird auf SRF 2 ausgestrahlt. (Bild: Karin Schmidt/pixelio.de)

Wie Sie sicherlich schon gehört haben, hat sich der AS Calcio Kreuzlingen zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte für die Hauptrunde des Helvetia Schweizer Cups qualifiziert. Hier sei erwähnt, dass die Kreuzlinger den Thurgau als einziges Team vertreten.

Mit dem FC Luzern wurde uns ein Super League-Verein zugelost. Für den gesamten Verein, für die Stadt Kreuzlingen, für die ganze Region, sowie für den Kanton Thurgau wird dieses Spiel «David gegen Goliath» ein einmaliges Highlight. Wir vom AS Calcio werden mit vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer alles unternehmen, damit dieses Cup Highlight als regionales, sowie kantonales Highlight in bester Erinnerung bleibt.

Die Chancen auf ein Weiterkommen sind bescheiden, trotzdem werden unsere Fussballer alles daran setzen eine Cup Sensation zu schaffen.

Das Spiel findet am Sonntag, 18. August um 16 Uhr auf dem Sportplatz Burgerfeld in Kreuzlingen statt.

Inzwischen haben wir die Bestätigung erhalten, dass das Spiel vom Schweizer Fernsehen Live auf SRF2 übertragen wird. Zusätzlich erwarten wir circa 4000 Zuschauer.

Da wir uns hier als Kreuzlinger / Thurgauer Aushängeschild sehen, haben wir uns entschieden, ihnen die Möglichkeit zu geben daran zu partizipieren. Per Los-Verfahren werden wir den Trikotsponsor unserer Mannschaft für das Spiel bestimmen!

Wie bekomme ich ein Los?

Paket 1:
Für 500 Franken bekommt man ein Los, eine Matchballspende und zwei Eintrittskarten. Zusätzlich wird man im Matchprogramm erwähnt.

Paket 2:
Für 1000 Franken bekommt man drei Lose, eine Matchballspende und zwei Eintrittskarten. Zusätzlich wird man im Matchprogramm erwähnt.

Am 8./9. August werden die Gewinner durch Thomas Niederberger (Stadtpräsident Kreuzlingen) gezogen:

1. Los: Hauptsponsor auf Trikot vom AS Calcio Kreuzlingen
2. Los: Sponsor auf Hosen vom AS Calcio Kreuzlingen
3. Los: Sponsor auf Einlauftrikots der Kinder
4. Los: Sponsor auf Trikot Balljungen

Für 500 Franken hat man somit die Chance seine Firma vor 4000 Zuschauer, sowie zwei Stunden Live-Übertragung im Schweizer Fernsehen, zu präsentieren. Zusätzlich unterstützen Sie natürlich den AS Calcio Kreuzlingen mit seinen 250 Kinder und Junioren im Alter von fünf bis 18 Jahren.

Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit (als Privatperson oder Unternehmen) den AS Calcio Kreuzlingen mit einer Matchballspende ab 200 Franken zu unterstützen
Sie als Spender werden, sofern gewünscht, im Matchprogramm / Homepage sichtbar sein. Auch werden wir jedem Spender zwei Eintrittskarten zur Verfügung stellen.

Die Ausgaben für einen solchen Grossevent sind für uns als Amateurverein enorm, deswegen sind wir stark auf Spenden und Sponsoren angewiesen.

Marcus Meloni
Präsident AS Calcio

Share Button

Ein Gedanke zu „Sponsor beim Spiel gegen FC Luzern

  1. Bruno Neidhart

    Das ist alles prima. Es darf ein Ereignis werden. Nur hat Kreuzlingen aktuell eben höchstens ein drittklassiges Sportfeld für den Weltsport Fussball (für die Leichtathletik sieht es besser aus). Es wäre schön, wenn sich die Stadt mal intensivere Gedanken machen würde, wie es denn aus ihrer Sicht weitergehen könnte. Die Fakten: Der FCK muss sich auf Klein Venedig mit dem unbeschriebenen Begriff „Planungssicherheit“ herumschlagen. Und der Assoziacione Sportiva vom Döbeli wurde durch „das Volk“ unlängst für Training und Spiel eine von der Stadt ansprechend geplante, ganzjährig benutzbare Anlage mit grüner Umgebungsgestaltung verwehrt.

    Mal ganz konkret „in medias res“: Auf Dauer wäre ein „Städtisches Stadion“ (in stadtgemässer Grösse) eine durchaus gesellschaftsfördernde Freiluft-Einrichtung, welche nicht nur dem Fussball zur Verfügung stehen würde, sondern auch andere Stadt-Events aufnehmen könnte. Mit einer solchen Anlage hätte Kreuzlingen in die Zukunft hinein ohne Zweifel einen – nicht nur sportlichen – Mehrwert. Es wäre endlich Zeit, konkretere Perspektiven aufzuzeigen, zu planen, mittelfristig zu realisieren. Wer packt es an?

    Und so bleibt denn zuhoffen, dass sich unter den zu erwarteten 4000 (von nah und fern) auch Kreuzlinger Stimmbürgerinnen und Stimmbürger einfinden, die kürzlich vielleicht auch mit einer „gewissen Skepsis“ gegenüber dieser Sportart, die bei Kindern ja derart erfolgreich ist, gegen das Döbeli-Projekt gestimmt haben. Denn: So „unmodern“ stellt man sich Kreuzlingerinnen und Kreuzlinger nicht vor, dass sie nur wegen einer Platzoberfläche, wie sie heute überall erfolgreich Clubaktivitäten erleichtert und ganzjährig absichert, negativ abstimmten!

    Im Cup-Match gegen den FC Luzern, bei dem übrigens seinerzeit ein Kreuzlinger Walter „Bega“ Beerli überaus erfolgreich kickte, liegt nun viel Potential, diesen Sport auch mal in einer heute eher verlorenen Schweizer Fussballecke der Stadt und der Region präsentieren zu können. Somit gilt: Hopp ASC Chrüzlinge! Vielleicht wirkt sogar das akustische Engagement für einen Kreuzlinger Club bei der nächsten sportspezifischen Abstimmung positiv nach……..

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.