/// Rubrik: Kultur | Topaktuell

Cowboys und Indianer am Gartenfest

Münsterlingen – Das Gartenfest der Psychatrischen Klinik Münsterlingen findet am 18. August statt. Die Mitarbeitenden und Patienten sind mitten in den Vorbereitungen. Die Gäste können sich auf ein sehr abwechslungsreiches und aktives Fest freuen.

Wasser-Plausch am See mit bummeln durch die Marktstände.  (Bild: Archiv)

Zum 70. Gartenfest hat sich die neue Verantwortliche Nathalie Cina zum ersten Mal ein Motto für das Gartenfest der psychiatrischen Klinik Münsterlingen einfallen lassen. Die Besucher können sich auf den Sonntag, 18. August, freuen, denn der Wilde Westen besucht den Osten. Grosse und kleine Western-Helden können an den 30 Marktständen verweilen und sich an den vielen Aktivitäten austoben. «Wir möchten der Bevölkerung einen schönen Tag bereiten und die Psychiatrie vorstellen», sagt Cina zur Idee des Gartenfestes.

Packt die Badehosen ein

Nathalie Cina bringt neuen Schwung ins Gartenfest. (Bild: av)28

Um 10.45 Uhr geht es mit dem ökumenischen Gottesdienst auf dem Känzeli am See los, der von Indianischer Musik von Musambara begleitet wird. Anschliessend ab 11.30 Uhr ist das Gartenfest eröffnet – endet um 17 Uhr. Zur Stärkung gibt es Leckeres aus dem Smoker oder Bratwürste vom Grill und etwas Süsses vom legendären Dessertbuffet. Die Kinder können einen Pass lösen, der den Weg zum Pasta-Plausch und allen weiteren Attraktionen frei macht. Dazu gehören die Wasserrutsche, Water Walking Balls im Pool, Bullriding, Spielhauswagen, Tretboote, Schokokuss-Schleuder, Sandkasten, Hufeisenwerfen und Kapla-Turm. Neben den sportlichen Dingen, können sich die Kinder auch mit Basteln im Kreativzelt befassen, den Künstler in sich im Malatelier entdecken oder sie lassen sich zum wilden Tier schminken. Ausserdem formt ein Künstler aus Ballons verschiedenste Figuren und im Märli-Tipi-Zelt im Paradisli-Gärtchen gibt es spannende Geschichte zu hören.

Mittanzen erwünscht

Die Auftritte der Red-Liners laden zum Country-Line-Dance ein. Nach der Tanzeinlage können sich die Teilnehmer beim Wasserspass abkühlen oder sich an der alkoholfreien Cocktail-Bar des Blauen Kreuzes eine erfrischende Frucht-Kreation mixen lassen.

Stände mit Selbstgemachtem

Ein grosses Highlight unter den vielen Programmpunkten sind die Marktstände. Zwischen Privatpersonen und Unternehmen, die Dinge aus Wolle, Stoffen, Keramik und Glas anpreisen, hat auch die Klinik zwei Stände. In der Forensik-Abteilung haben die Patienten Lampen aus Flaschen-Kürbissen, Aufbewahrungsboxen und vieles mehr extra für den Markt hergestellt. Auch die Stiftung Mansio ist mit Holzspielwaren, Textilem, Töpferwaren, Floristik und Garten vertreten.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.