/// Rubrik: Artikel | Sport | Topaktuell

SCK trennt sich von Coach Redder

Wasserball – Die Kreuzlinger Wasserballer müssen sich einen neuen Chefcoach suchen. Der Verein hat Benjamin Redder entlassen.

Trainer Benjamin Redder (oben rechts) wurde entlassen. (Bild: sb)

Seit der Saison 2008 ist der ausgebildete Sportlehrer Benjamin Redder beim SC Kreuzlingen, zunächst als sehr erfolgreicher Spieler, seit der Saison 2012 als Trainer. Unter seiner Führung errang der SCK unter anderem drei Mal in Folge den U17 Meistertitel. Zudem wurde die 2. Herren-Mannschaft drei Mal hintereinander unter ihm NLB-Meister (drei Niederlagen in 50 Spielen!).

2016 wurde er Nachfolger von Legende Sirko Röhl. Als Chefcoach der 1. Mannschaft gelang ihm in der vergangenen Saison der Cupsieg und die Meisterschaft.

Als einzigen Grund für die Trennung führt Vereinspräsident Max Wicker «verschiedene Vorstellungen wie man weiterhin Erfolg haben will» an.

Folgende Medienmitteilung versandte der SCK-Präsident heute:

Der Schwimmclub Kreuzlingen ist ein Traditionsverein und in der Region stark verankert. Wir
bekennen uns gleichermassen zum Breiten- und Leistungssport. Schwimmschule, Schwimmen und Wasserball sind unsere Kompetenzen. Den Leistungssport leben wir mit hoher Intentsität, Leidenschaft und Emotionen.
Zum Wasserball der Nationalliga A Mannschaft haben wir folgende Mitteilung:
Der Schwimmclub Kreuzlingen trennt sich vom Trainer der Nationalliga A Mannschaft. Hintergrund, sind die verschiedenen Vorstellungen wie man weiterhin Erfolg haben will. Der SCK dankt Benjamin Redder für die erfolgreiche Trainerarbeit. Dem Team alles Gute für
weitere sportliche Erfolge.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.