/// Rubrik: Region | Topaktuell

Fachstab Trockenheit wurde aufgelöst

Region – Das Amt für Bevölkerungsschutz und Armee hat den Fachstab Trockenheit des Kantons Thurgau aufgelöst. Aufgrund der Niederschläge in den vergangenen Tagen und Wochen ist dieser Schritt zulässig. Die Fachexperten werden sich jedoch weiterhin bilateral besprechen und die Lage beobachten.

Aufgrund der Niederschläge in den vergangenen Tagen und Wochen hat das Amt für Bevölkerungsschutz und Armee den Fachstab Trockenheit des Kantons Thurgau aufgelöst. (Bild: Rosel Eckstein /pixelio.de)

Der Fachstab Trockenheit ist im Kanton Thurgau diesen Sommer fünfmal offiziell zusammengekommen. Massnahmen mussten in diesem Jahr keine getroffen werden. Nebst dem gefallenen Niederschlag der letzten Tage und Wochen spielen auch die immer länger werdenden Nächte eine entscheidende Rolle, dass der Fachstab aufgelöst werden konnte. Die durchschnittlichen Pegelstände der Thurgauer Gewässer wurden durch die Niederschläge leicht erhöht. Es ist jedoch noch immer ein Niederschlagsdefizit vorhanden. Laut den Fachexperten kann es mehrere Jahre dauern, bis sich die Grundwasserspiegel in den durch Niederschlag gespiesenen Grundwasservorkommen nach dem Trockensommer 2018 wieder erholt haben.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.